Nachhaltig im Alltag

Nachhaltig im Alltag

Nachhaltig im Alltag

Beim Einkaufen
  • Wiederverwendbare Obst- & Gemüsenetze statt Plastiktüten nehmen.
  • Mehrwegtaschen anstelle von Plastiktüten benutzen. Spart Geld und ist gut für die Umwelt.
  • Regional und saisonal einkaufen.
  • Realistische Mengen einkaufen. Frische Produkte werden sonst schnell schlecht.
  • Unverpackt-Läden ausprobieren.
  •  Auf dem Wochenmarkt einkaufen.
Im Büro
  • Auf recyclebare Kaffeepads achten.
  • Mit der Bahn, dem Rad oder zu Fuß zur Arbeit kommen.
  • Essen von zuhause mitnehmen, spart unnötige Verpackung vom Bäcker. 
  • Falsch ausgedruckte Papiere nicht wegschmeißen, Rückseite als Schmierzettel benutzen.
  • Trinkflasche immer wieder auffüllen, anstatt aus Einwegflaschen zu trinken.
Zuhause
  • Vorkochen, denn das spart Ressourcen und Zeit. Tolle Rezepte für die kalte Jahreszeit findest Du hier.
  • Umweltfreundliches Putzmittel benutzen, 4 Putzmittel reichen: Neutraler Allzweckreiniger, Scheuerpulver oder Kratzschwamm, Essigreiniger oder Zitronensäure, Handspülmittel.
  • In gute Putzwerkzeuge investieren und nicht alle 2 Wochen neue Putzlappen oder Bürsten kaufen.
  • Einwegplastik so gut wie möglich aus der Küche verbannen (Wachstücher als Alternative oder Tupperdose anstatt Frischhaltefolie).
Im Bad

Wie wäre es, wenn Du Deine Pflegeprodukte ganz einfach selbst herstellst? Das spart Geld, viele unnötige Verpackungen und das sind übrigens auch tolle, persönliche Geschenke für Freunde, Familie und auch den Muttertag

  • Vanille-Kokos-Bodylotion: 75g natives Kokosöl, 50g Kakaobutter, 5g Mandelöl, ein paar Tropfen ätherisches Öl mit Vanille. Kokosöl, Kakaobutter und Mandelöl in einem Wasserbad erhitzen und zu einer homogenen Masse verrühren. In den Kühlschrank stellen und ein paar Mal umrühren. Nach 20 Minuten das Vanilleöl und ggf. Lebensmittelfarbe hinzufügen. Die Creme dann mit dem Handmixer verrühren und in ein Einmachglas füllen. Lichtgeschützt lagern und innerhalb von 6 bis 8 Wochen verbrauchen.
  • Badesalz-Grundrezept: 2 Tassen Meersalz, 2 EL Natron, 1 EL Pflanzenöl, 15 Tropfen ätherisches Öl, optional Blumenblüten oder Heilkräuter. Die Hälfte des Badesalzes im Mörser zerkleinern und dann mit dem groben Salz vermischen. Pflanzenöl hinzugeben, schütteln und den Vorgang mit den ätherischen Ölen wiederholen. Über Nacht stehen lassen und dann Natron und ggf Blütenblätter bzw. Heilkräuter untermischen.
  • Naturseife: 250 g unparfümierte Kernseife, 50 ml Kokos- / Olivenöl, 10 Tropfen Duftöl, Gießform aus Silikon. Raspel, Rührbesen und Topf. Seife mit Reibe oder Raspel klein raspeln und Seifenspäne im Wasserbad schmelzen lassen. Öl und Duftöl hinzugeben, in die Förmchen gießen und trocknen lassen.