Gewitter Unwetter Regen Sturm Blitz
Gewitter Unwetter Regen Sturm Blitz
Newsupdate vom 26.06.24

Unwettergefahr: Das ist heute wichtig!

13.07.2024, 04:40 Uhr

Nachrichten

2:08
Gewitter Unwetter Regen Sturm Blitz
Gewitter Unwetter Regen Sturm Blitz

Erneute Niederschläge: Überschwemmungen laut möglich

Heute ist in Teilen Baden-Württembergs weiterhin mit starkem Regen zu rechnen, auch Sturmböen und Hagel könnten auftreten. Angesichts der jüngsten Niederschläge und Überschwemmungen stellt sich die Frage, ob der Boden noch mehr Wasser aufnehmen kann. Der Wetterexperte des SWR, Gernot Schütz, warnt, dass lokal mit Überschwemmungen zu rechnen ist. Er erklärt, dass Straßen überschwemmt und Gullis nach oben gedrückt werden könnten, ebenso sind vollgelaufene Keller möglich.

Feuerwehr
Feuerwehr

Boote in Besigheim abgebrannt

Am Dienstagabend kam es in Besigheim (Kreis Ludwigsburg) zu einem umfangreichen Feuerwehreinsatz, als fünf Boote auf dem Neckar in Flammen aufgingen. Ein Polizeisprecher bestätigte, dass die Rettungskräfte gegen 19:15 Uhr wegen einer deutlich sichtbaren Rauchwolke gerufen wurden.

Laut der Polizeimitteilung hatte der Besitzer eines der Boote zuvor erfolglos versucht, den Motor zu starten. Die Polizei erklärte, dass durch zu viel zugeführten Kraftstoff eine Verpuffung ausgelöst wurde, die das Boot des Mannes und anschließend vier weitere in der Nähe befindliche Boote in Brand setzte.

Es wird berichtet, dass die Feuerwehr aufgrund einer Übung bereits in der Nähe war. Daraufhin errichteten die Einsatzkräfte eine Ölsperre, um Umweltschäden durch auslaufendes Öl oder Benzin vorzubeugen. Zusätzlich kam ein Polizeihubschrauber zum Einsatz, um nach weiteren Ölverschmutzungen auf dem Wasser zu suchen.

Bauer Bauern Traktor
Bauer Bauern Traktor

Bauernpräsident von Entlastungspaket enttäuscht

Steuererleichterungen, reduzierte Bürokratie und eine verbesserte Position der Landwirte in der Lieferkette bis zum Handel waren die zentralen Vereinbarungen der Ampel-Koalition vor dem Beginn des Deutschen Bauerntags am Mittwoch und Donnerstag in Cottbus, wie die Fraktionsführer mitteilten. Bauernpräsident Joachim Rukwied aus Eberstadt (Kreis Heilbronn) jedoch zeigt sich enttäuscht über das Maßnahmenpaket. Er betrachtet es als unzureichend für die aktuell stark beanspruchte Landwirtschaft. Die Erwartungen richten sich nun auf Bundeslandwirtschaftsminister Cem Özdemir (Grüne), der am Donnerstag auf dem Bauerntag sprechen wird. Es bleibt abzuwarten, wie die Landwirte auf seine Vorschläge reagieren; weitere Demonstrationen sind nicht ausgeschlossen, jedoch wohl nicht unmittelbar nach dem 30. Juni, da dann die Ernte ansteht.