rakete weltraum weltall
rakete weltraum weltall
Newsupdate vom 29.04.24

Rakete aus dem Ländle: Das ist heute wichtig!

10.07.2024, 19:10 Uhr

Nachrichten

2:12
rakete weltraum weltall
rakete weltraum weltall

Rakete aus dem Ländle

Zum ersten Mal seit Jahrzehnten soll eine kommerzielle Trägerrakete eines deutschen Unternehmens starten. Die zwölf Meter lange Rakete wird in Australien getestet und stammt aus Neuenstadt am Kocher im Landkreis Heilbronn.

Das Raumfahrt-Start-up HyImpulse aus Neuenstadt am Kocher im Kreis Heilbronn plant in dieser Woche den ersten Testflug einer Forschungsrakete. Von Australien aus soll die Suborbitalrakete eine Höhe von 60 Kilometern erreichen. Das Startfenster liegt zwischen dem 29. April und dem 6. Mai. Die Forscher aus Neuenstadt wollen zeigen, dass ihre Technologie funktioniert, da die Rakete durch einen innovativen Antrieb mit Paraffin, also Kerzenwachs, betrieben wird.

Handy Smartphone Telefon
Handy Smartphone Telefon

Bundesweiter Telekom Streik

Telekom-Kunden müssen heute mit eingeschränktem Service rechnen, da die Gewerkschaft ver.di bundesweit zu einem ganztägigen Streik aufgerufen hat. Hintergrund sind die Verhandlungen für einen neuen Tarifvertrag. Ver.di strebt für die rund 70.000 Tarifbeschäftigten unter anderem Lohnerhöhungen von zwölf Prozent an, aber mindestens eine Erhöhung um 400 Euro pro Monat. Die Tarifverhandlungen sollen morgen und übermorgen fortgesetzt werden.

waldemar anton vfb
Rudel
waldemar anton vfb

Die Niederlage gegen Bayer Leverkusen und das unfaire Tor

In der 90.+6. Minute gleicht Robert Andrich für Stuttgart in Leverkusen zum 2:2 aus. In der allerletzten Szene des Spiels pfiff Schiedsrichter Zwayer einen Freistoß. Wirtz brachte ihn scharf herein. Im Luftkampf drückte Leverkusens Boniface Rouault weg, hinderte ihn daran, den Ball wegzuköpfen. Dabei fiel der Ball hinten vom Arm von Hincapie direkt vor die Füße von Andrich, der ihn durch alle hindurch ins Netz drosch.

Stuttgart-Trainer Sebastian Hoeneß war richtig verärgert. Über den Ausgleich sagte er: "Da waren zwei Arme im Rücken von Anthony Rouault, und dann berührt ein Ball die Hand. Für mich müsste das Tor aberkannt werden. Zumindest sollte es überprüft werden."