Metallica
Shutterstock
Metallica
Musiknews

Baby wird auf Metallica Konzert geboren

Aufgrund der Coronapandemie wurden Konzerte verschoben. In dieser Zeit kann ganz schön viel passieren. So auch bei Metallica-Fan Joice. Sie wurde nämlich schwanger...

Sogar James Hetfield gratulierte am Telefon

„Bei jedem Konzert, auf das ich gehe, muss etwas passieren. Aber dieses Mal habe ich mich selbst übertroffen.“,  sagte Joice M. Figueiró über ihr verrücktes Erlebnis bei einer Metallica-Show letzten Samstag.

Die hochschwangere Brasilianerin hatte die Tickets für die Stadion-Show schon 2019 gekauft. Durch die Pandemie wurde das Konzert verschoben und fand schließlich am 07. Mai statt. Joice war da in der 39. Schwangerschaftswoche, was sie und ihr Mann jedoch nicht davon abhielt, das Konzert zu besuchen.

Beim ersten Song fing die Geburt an

Beim Vorprogramm Ego Kill Talent und Greta Van Fleet war noch alles Bestens. Aber als Metallica ihre Show begonnen, bekam sie plötzlich Schmerzen. Die Wehen hatten eingesetzt und wurden immer stärker. Joice ging zu den Sanitätern, doch auf dem Weg dorthin, ist ihre Fruchtblase schon geplatzt. Für die Fahrt in die Klinik war es zu spät und so kam ihr Sohn Luan Figueiró um 23.15 Uhr im Sanitäter-Bereich des Stadions von Curitiba zur Welt, während Metallica ‘Enter Sandman’ spielten - der letzten Song des AbendsAusgerechnet der Kultsong in dem die Band über ein Kind singt, das Angst vor dem Einschlafen hat.

Metallica gratulierten

Die Geschichte postete die Brasilianerin auf Instagram. Metallica teilten daraufhin das rührende Posting  in ihrer Instagram-Story. Die junge Familie wurde sogar mit einem Anruf von Leadsänger und Gitarrist James Hetfield überrascht.

Wir wünschen dem kleinen Luan und seiner ganzen Familie alles Glück der Welt. 

Mama Joice meldet sich auf Instagram

Auf der Plattform erzählte die Tätowiererin von dem verrückten Ereignis:

„Luan Figueiró kam am 7. Mai 2022 um 23.15 Uhr auf die Welt und erschütterte all die metallischen Strukturen“