Hochwasser
7aktuell.de
Hochwasser
Service

Hochwasser - so kannst Du helfen

Das Hochwasser in RLP und NRW hat tragische Ausmaße angenommen. Inzwischen gibt es erste Spendenkonten.

Der aktuelle Stand:

16.07. / 16:45 Uhr

Die aktuelle Zahl der Toten in NRW und RLP ist auf 106 gestiegen. Sie dürfte sich noch erhöhen, da noch hunderte Menschen vermisst werden.

Besonders in Erftstadt in NRW spitzt sich die Situation weiter zu. Heftige Erdrutsche rissen Häuser, und Teile der historischen Burg mit sich. Auch hier gab es Tote - wie viele ist unklar.

Schon jetzt ist klar, der Wideraufbau wird Jahre dauern und Milliarden kosten.

Das Verteidigungsministerium löste wegen der Notlage einen militärischen Katastrophenalarm aus. Über 850 Soldaten sind im Einsatz.

Auch Baden-Württemberg schickte rund 600 weitere Helfer ins Hochwassergebiet. Außerdem 2 Hubschrauber mit Höhenrettern der Stuttgarter Feuerwehr.

Hochwasser
7aktuell.de
Hochwasser

Die Befürchtungen in den Hochwassergebieten haben sich bestätigt. Die Zahl der Toten hat sich dramatisch erhöht. In Rheinland-Pfalz und Nordrhein-Westfalen wurden bisher gesamt 81 Tote geborgen. 50 Davon allein im Landkreis Ahrweiler. Mehrere Häuser wurden massiv unterspült und sind eingestürzt. Es werden etliche Personen vermisst, allein im Landkreis Ahrweiler rund 1300

Dramatisch entwickelt sich aktuell auch die Lage in Erftstadt in NRW. Auch dort sind mehrere unterspülte Häuser ganz oder teilweise eingestürzt. 

Stand: 16.07.21, 10:00 Uhr

Hierhin kannst Du spenden:

Sachspenden

Die Anteilnahe im ganze Land ist enorm. Das DRK bitte nun allerdings diejenigen, die helfen möchten, auf Geldspenden umzusteigen. So kann noch gezielter geholfen werden.

  • DRK Ortsverein in Andernach

    Die Spenden können am Freitag, von 0:00-2:00 Uhr und ab 9:00 Uhr morgens, am DRK Ortsverein in Andernach, Karolingerstraße 74 in Andernach, abgegeben werden.

  • Nürburgring

    +++ UPDATE: Bitte bringt erstmal nichts mehr vorbei. +++

    Man kann direkt die Spende direkt ins Bitburger Event-Center (gegenüber Nürburgring Congress Hotel) vorbeibringen .
    Ein wichtiger Hinweis: Wenn es geht sortiert die Sachen nach Männer, Frauen, Kinder bereits in Kartons vor. So erleichtert Ihr den Helfern vor Ort die Arbeit!

Interview mit dem DRK

mit Jürgen Wiesbeck, Landesdirektor DRK Baden-Württemberg, Krisenmanagement

Wie kann man helfen?

00:00

Wie hilft Baden-Württemberg bzw. das DRK?

00:00

Wie sieht es aus mit Sachspenden?

00:00