Auf diesen Straßen gilt ab sofort das Fahrverbot auch für Euro 5 Diesel

Welche Straßen sind ab sofort betroffen?"

Autofahrer mit einem Euro 5 Diesel dürfen ab sofort hier nicht mehr fahren:

  • B 14 zwischen dem Österreichischen Platz und dem Marienplatz
  • B 14 zwischen der Neckartor ADAC-Kreuzung und der Kreuzung Cannstatter/Heilmannstraße 
  • B 27 zwischen dem Charlottenplatz und der Kreuzung Obere Weinsteige/Jahnstaße,
  • B 27 zwischen der Kreuzung Kriegsbergstraße und der Kreuzung Wolframstraße.

Wer einen Euro 5 Diesel besitzt, muss seit dem neuen Jahr mit neuen Fahrverboten leben. Seit dem 01.01. werden weitere Verbote in Stuttgart durchgesetzt.

Warum das Ganze?

Die Luft in Stuttgart ist schlecht. Dafür verantwortlich sind unter anderem die Dieselautos, die Stickstoffdioxid ausstoßen. Die Jahresgrenzwerte dafür werden in Deutschland oft überschritten - deshalb gibt es bei uns in Stuttgart auch den Feinstaubalarm. Neben Stuttgart sind auch Städte wie Köln, Düsseldorf und Frankfurt betroffen. Das Gericht hält Diesel-Fahrverbote in Städten für grundsätzlich zulässig.

Woher weiß ich, welche Euronorm mein Auto hat?

Euro 4, Euro 5 oder doch Euro 6? Das kann ganz schön verwirrend sein. Was bedeutet dieses Euro eigentlich? An sich steckt nicht viel dahinter. Die sogenannten Euronormen sind Verordnungen der Europäischen Union, welche die Maximalwerte für Partikel- und Stickoxid-Emissionen von einem Fahrzeugen festlegen. Dabei gilt ganz einfach: Je höher die Zahl, desto sauberer ist Dein Auto. Im Fahrzeugschein steht ebenfalls die Euronorm.

Wie hoch sind die Strafen?

Missachtest Du das Verbot, müsst Du mit einer Strafe von 20€ rechnen. Der Bund beruft sich hier auf das Bundesemmissionsgesetz. Bei dem Bußgeld bleibt es aber nicht - Gebühren und Auslagen erwarten Dich. 48,50 Euro soll ein Verstoß insgesamt kosten. Es wird aber keinen Punkt in Flensburg geben. Die Missachtung der Umeltzone kostet allerdings insgesamt 108,50 Euro. 

Hat sich die Luft bisher verbessert?

In Stuttgart stehen drei Messstationen. Am Neckartor, der Hohenheimer Straße und am Klett-Platz. Hier sind die Werte zurückgegangen. Am Neckartor liegen die Werte aktuell bei 54 Mikrogramm, ganze 17 Mikrogramm weniger, als im vergangenen Jahr 2018. In der Hohenheimer Straße ist der Wert 15 Mikrogramm auf 51 Mikrogramm gesunken. Am Klett-Platz ist der Wert allerdings nur um 3 Mikrogramm gesunken, nämlich auf 46 Mikrogramm.
 

Erstellt am 02.01.2020

Aktuelle Meldungen