Gott und Rock

Gott und Rock

DIE NEUE 107.7 Kirchensendung am Sonntag

Jeder glaubt an etwas

„Glauben tut doch jeder!“, sagt Benjamin Elsner aus unserer Kirchenredaktion. „Die Frage ist nur, woran?“ Manche glauben, im Leben gehe es darum, wer das fetteste Auto oder Handy hat. Andere glauben, dass Rockmusik und Kaffee göttlich sind.

Woran glauben Christen?

Christen glauben, dass das Leben ein Geschenk Gottes ist. Aber glauben sie das auch, wenn gerade alles schief geht? Auf solche Fragen Antworten zu finden, findet Benjamin spannend. Vor allem weil es bei Glaubensthemen nicht nur um die Seele und ewige Wahrheiten geht, sondern auch um Erfahrungen.

An welchen Gott glauben Christen?

Trotz aller Unterschiede durch Bibelverständnis, Kultur, Stil der Predigt oder Auswahl der Lieder in Gottesdiensten, eint alle Christen der Glauben an einen Gott als Vater. Ein Gott, der jeden liebt und dem egal ist, ob wir katholisch, evangelisch, freikirchlich oder anders religiös an ihn glauben. Für Gott ist nicht entscheidend, was wir verdienen, ob wir in die Kirche gehen, auf Gospel oder auf Rock und Pop stehen. Seine Liebe unterscheidet nicht mal zwischen Schwerverbrechern und Mutter-Theresa-Typen.
Eine Liebe für die wir nichts tun müssen, aber die verändert. Wie? – Darüber berichten wir bei DIE NEUE 107.7 Gott und Rock.

Jeden Sonntag
08 - 10 Uhr

Gott und Rock wird ökumenisch verantwortet von den kirchlichen Agenturen:

Die Themen und Berichte der nächsten Sendung findet ihr ab Donnerstag hier:

"Wie der Krebs mein Leben verändert hat"

Die Stuttgarterin Tanja Kieß hat schon viel durchgemacht: Sie hatte zweimal Krebs. Um ihr Leben zu retten, wurde ihr sogar ein Bein amputiert. Trotzdem hat sie die Lebenshoffnung nie aufgegeben und Kraft in ihrem Glauben gefunden. Am Sonntagmorgen erzählen wir ihre bewegende Geschichte. (Foto: EMH)

Beitrag nochmal hören


Fronleichnam - ganz leicht erklärt

Feiertage sind eine feine Sache - die meisten haben frei. Zum Beispiel an Fronleichnam am nächsten Donnerstag (31. Mai). Aber was überhaupt gefeiert wird - das ist immer wieder eine gute Frage. Was Fronleichnam betrifft, klären wir am Sonntagmorgen vor Fronleichnam auf, warum gefeiert wird.

Beitrag nochmal hören


Organspende - ja oder nein?

2017 gab es in Deutschland weniger als 800 Organspenden. Das ist die niedrigste Zahl seit 20 Jahren. In kaum einem anderen europäischen Land gibt es so wenige Organspenden. Vor dem "Tag der Organspende" am 2. Juni 2018 sprechen wir am Sonntagmorgen darüber, was für und was gegen Organspenden spricht.

Beitrag nochmal hören


Petrus Ceelen - Deutschlands erster AIDS-Seelsorger

Eine verbeulte Kirche sein, an die Ränder der Gesellschaft gehen - was Papst Franziskus heute seiner katholischen Kirche predigt, hat Petrus Ceelen schon vor Jahrzehnten als Pastoralreferent verwirklicht. Der 75jährige war Deutschlands erster Seelsorger speziell für AIDS-Kranke, nachdem er als Seelsorger im Gefängniskrankenhaus auf dem Hohenasperg im Kreis Ludwigsburg vielen HIV-kranken Drogenabhängigen und Junkies begegnet war.

Beitrag nochmal hören