Einbruch Sicherheit

zu den Experten von schlüsseldienst-düsseldorf.net

So machen Sie Ihr Haus sicherer!

Auch in Baden-Württemberg blieb die Zahl der Einbrüche im Jahr 2017 auch einem hohen Niveau. Keinen Mut macht derweil die niedrige Aufklärungsquote von weniger als 15 Prozent der Bevölkerung. Experten sehen daher die Bürger selbst in der Verantwortung, für ihre Sicherheit zu sorgen. Doch wie ist es möglich, das Geld dabei möglichst effizient zum Einsatz zu bringen?

 

Gezielte Maßnahmen ergreifen

Einerseits gibt es zahlreiche Menschen im Ländle, die Maßnahmen zur Sicherung generell nicht in Betracht ziehen. Sie vertrauen allein auf das Glück, nicht ins Visier der Einbrecher zu rücken. Auf der anderen Seite stehen oft wenig zielgerichtete Investitionen hoher Summen, die sich nicht durch das beste Verhältnis von Preis und Leistung auszahlen. Die Experten vom Schlüsseldienst Düsseldorf raten deshalb, sich die individuelle Wohnsituation genau vor Augen zu führen. So ist es möglich, Lücken im Sicherheitskonzept zu erkennen, die sich oft mithilfe einfacher Maßnahmen schließen lassen. Hier gelangen Sie zu den Experten von schlüsseldienst-düsseldorf.net.
Dass dabei kein besonders großer Geldbeutel erforderlich ist, zeigt sich bei einem genaueren Blick auf die Sicherungsmaßnahmen. Das Aufhebeln eines normalen Fensters ist für einen geübten Einbrecher binnen weniger Augenblicke möglich. Das Anbringen eines Sicherungsriegels, der für weniger als 50 Euro erhältlich ist, verlängert diese Zeitspanne um mehrere Minuten. Auch eine Tür lässt sich für den Betrag von 100 Euro absichern.
 

zu den Experten von schlüsseldienst-düsseldorf.net
zu den Experten von schlüsseldienst-düsseldorf.net

Die Einbruchzeit erhöhen

Wie auch die Polizeiberatung betont, reichen diese Maßnahmen noch nicht aus, um die eigenen vier Wände absolut sicher zu machen. Noch immer hätten die Täter die Möglichkeit, ins Haus zu gelangen. Auf der anderen Seite verlängert sich jedoch die Zeitspanne, die dafür in Kauf zu nehmen ist. Da mit jeder Minute vor Ort allerdings die Wahrscheinlichkeit steigt, auf frischer Tat ertappt zu werden, lassen die meisten Verantwortlichen nach wenigen Minuten von ihrem Projekt ab. Das Ziel lautet aus diesem Grund nicht, die eigenen vier Wände zu einer einzigen Festung auszubauen. Vielmehr geht es um die Frage, wie der Aufwand auf Seiten der Täter maximiert werden kann, um auf diese Art und Weise die Attraktivität des Einbruchs in den Augen des Gegenübers zu senken.

Der Nutzen der Alarmanlage

Besonders kostspielige Maßnahmen, wie sie zum Beispiel in der Anschaffung einer Alarmanlage begründet sein können, sollten dagegen erst in weiteren Schritten in Betracht gezogen werden. Einerseits ist es hier notwendig, einen mittleren vierstelligen Betrag zu investieren, um ein gutes Produkt zu erhalten. Doch auch die Aufzeichnungen reichen in der Regel nicht aus, um für eine Identifizierung der Täter zu sorgen. Aus diesem Grund besteht der Effekt der Anlage in erster Linie aus einer verstärkten Abschreckung, die deutlich günstiger zu haben ist. Wer sich als Hausbesitzer die Mühe macht, die Effizienz der zu ergreifenden Maßnahmen im Vorfeld noch einmal genau in den Blick zu nehmen, hat in der Folge die Chance, mit einer moderaten Summe erhebliche Vorteile bezüglich der Sicherheit zu erreichen.

Da sich die Zahl der Einbrüche auch im Süden Deutschlands in den vergangenen Jahren stets auf einem konstant hohen Niveau bewegte, wird es auch weiterhin darauf ankommen, für den eigenen Schutz zu sorgen. Denn die Wahrscheinlichkeit, dass die Tat später aufgeklärt werden kann, ist äußerst gering. 
 

zu den Experten von schlüsseldienst-düsseldorf.net