Karton
Karton
Newsupdate vom 08.02.23

Billigware aus China: Das ist heute wichtig!

28.02.2024, 09:54 Uhr

Nachrichten

2:09
Bundesliga Fußball Feld Fußballfeld
Bundesliga Fußball Feld Fußballfeld

DFB-Pokal. Wie geht es weiter?

Nach der Absage des Pokal-Viertelfinals zwischen dem 1. FC Saarbrücken und Borussia Mönchengladbach wird nach einem neuen Termin gesucht. Beide Teams stimmten der Entscheidung des Schiedsrichters zu, da der Platz im Ludwigsparkstadion unbespielbar war. Der DFB bemüht sich um eine zügige Neuansetzung, obwohl das Wetter eine Herausforderung darstellt. Die Auslosung der Halbfinal-Duelle findet am Samstag statt, wobei auch das Nachholspiel von Saarbrücken/Mönchengladbach berücksichtigt wird. Die Probleme mit dem Rasen im Saarbrücker Stadion sind bekannt und führten bereits zu früheren Spielabsagen.

Auto
Polizeipräsidium Ludwigsburg
Auto

BMW und Amazon-Klage erfolgreich

BMW und Amazon haben erfolgreich gegen den Handel mit gefälschten BMW-Produkten geklagt. Vier Personen in Spanien wurden wegen des versuchten Verkaufs gefälschter BMW-Teile und -Zubehör auf der Onlineplattform in ganz Europa verurteilt. Sie dürfen die gefälschten Produkte nicht mehr anbieten und müssen Schadenersatz leisten. Diese Zusammenarbeit zwischen Amazon und der BMW Group war der erste Erfolg dieser Art in Spanien. Die Betrüger wurden durch fortschrittliche Technologien des maschinellen Lernens entdeckt. Amazon und BMW haben betont, dass sie null Toleranz gegenüber gefälschten Produkten haben und weiterhin gemeinsam gegen Fälschungen vorgehen werden.

Temu
Temu

Handelsexperten fordern Marktüberwachung für Temu

Handelsexperten und Verbände fordern ein schärferes Vorgehen gegen chinesische Billig-Marktplätze wie Temu, da diese Wettbewerbsverzerrungen verursachen. Eine europäische Lösung für das Problem der Flut an Paketen aus China wird gefordert. Dabei soll der Zoll gestärkt werden, um die Paketabfertigung zu verbessern und die Marktüberwachung zu intensivieren. Trotz der Forderungen nach strengerer Regulierung wird betont, dass Plattformen wie Temu nicht verbannt werden müssen, sondern der faire Wettbewerb durch die Einhaltung gleicher Regeln gewährleistet werden sollte. Temu hat sich schnell auf dem deutschen Markt etabliert und rangiert in der Beliebtheit bei den Verbrauchern hinter großen Namen wie Otto.