Weitere Warnstreiks bei den Busfahrern - diese Städte sind betroffen

Weitere Warnstreiks bei den Busfahrern - diese Städte sind betroffen

Wer Anfang der nächsten Woche auf Busse angewiesen ist, muss sich für Montag und Dienstag eine Alternative suchen. In zahlreichen Städten und Landkreisen der Region streiken die Fahrer der privaten Busunternehmen am 04. und 05. Februar. Mit der Ausweitung der Streiks will die Gewerkschaft ver.di den Druck auf die Arbeitgeber erhöhen. 

5,8% mehr Lohn - bisher kein Angebot

Die Busfahrer im privaten Omnibusverkehr wollen einen ähnlichen Tarifvertrag wie die Busfahrer im kommunalen Busverkehr erstreiken. Sie fordern deshalb 5,8% mehr Lohn mit einer Laufzeit von 12 Monaten. 9000 Angestellte sind davon betroffen - bisher hat der Arbeitgeber jedoch noch kein Angebot vorgelegt. Anfang Februar findet eine erneute Verhandlung statt. 

Diese Städte sind betroffen

Am Donnerstag wurde schon in Göppingen gestreikt - jetzt soll der Streik auf die ganze Region ausgeweitet werden. Teilweise legen die Busfahrer sogar ganztägig die Arbeit nieder. Diese Städte sind an den beiden Tagen betroffen. 

Montag, 04. Februar

  • Backnang - ganztägig
  • Schorndorf - ganztägig
  • Waiblingen - ganztägig
  • Raum Tübingen - ab 8 Uhr

Dienstag, 05. Februar

  • Landkreis Heilbronn - ganztägig
  • Landkreis Schwäbisch-Hall - ganztägig
  • Landkreis Reutlingen - ab 8 Uhr
  • Ludwigsburg - ganztägig
  • Böblingen - ganztägig