splashdiving

Super Dive and Splashdiving World Championship

splashdiving

Allgemein

Vom 26. bis zum 28. Juli haben wir zum fünften Mal das spritzigste Spektakel der Region präsentiert! 
Ob absichtlich oder unabsichtlich – jeder von uns kennt es, hat es schon einmal getan oder gesehen - die Arschbombe!
Wir haben die Arschbomben-Weltmeisterschaft zu uns in die Region, ins zweitgrößte Freibad Deutschlands, nach Sindelfingen geholt.
Seit der Gründung der Sportart im Jahr 2004 hat sich viel getan. Der Funsport hat sich in den letzten Jahren zu einer ganz eigenen professionellen Szene entwickelt, die durch ihre akrobatischen Freestyle Elemente Athleten und Zuschauer gleichermaßen begeistert.
Ziel des Wettkampfes ist es, beim Eintauchen möglichst viel Wasser geräuschvoll zu verdrängen. Die Sportler springen vom 10-Meter-Brett und werden auf einer Skala von 0 bis 10 bewertet. 

Programm

In diesem Jahr gab es drei Tage Splashdiving für Euch mit vielen Highlights und spannenden Wettkämpfen.
Vor Ort waren wir natürlich mit dem Besten Rock und Pop und Matthias Zeitler, der zwar selbst nicht gesprungen ist, aber die Geschehnisse vom Boden als Kommentator begeleitet hat.
Hier erhaltet Ihr weitere Infos zum diesjährigen Programm. 

Sobald es Infos zur Splashdiving WM 2020 gibt, erfahrt Ihr diese natürlich hier!

Splashdiving
Splashdiving
Splashdiving FAQ und Anfahrt

FAQ & Anfahrt

Dieses Jahr fand das Event vom 26. Juli bis zum 28. Juli statt.

Badezentrum Sindelfingen
Hohenzollernstrasse 23
71067 Sindelfingen

Der Eintittspreis beträgt den normalen Eintritt ins Freibad.