Queen Biopic "Bohemian Rhapsody" - Hier Tickets gewinnen!

Queen Biopic "Bohemian Rhapsody" - Hier Tickets gewinnen!

Queen – Ein Tag für eine Band!

Diese Band hat vor 40 Jahren nicht nur Musikgeschichte geschrieben – sondern auch völlig neue Maßstäbe gesetzt. Ab Mittwoch bekommen Queen deswegen auch ihren eigenen Kinofilm! Wir stehen für Queen wie kein anderer Radiosender. Und: wir widmen Freddy Mercury, Brian May und Roger Taylor deswegen einen ganzen Tag im Radio. Mit all ihren grandiosen Megasongs und den Geschichten hinter ihren größten Klassikern. Am 31. Oktober, dem Tag der Filmpremiere, den ganzen Tag im Radio! Schaltet ein und feiert mit uns die großartigste Band im Universum! 

Gewinnt Tickets für die Premiere!

Zusammen mit Cinemaxx verlosen wir den ganzen Tag lang Tickets für die Kinopremiere von "Bohemian Rhapsody" im Cinemaxx an der Liederhalle und dem SI-Centrum! Erlebt den Film als eine der ersten und sichert Euch Gästelistenplätze für die erste Vorstellung am 31.10.18. 

Queen Biopic "Bohemian Rhapsody" - Hier Tickets gewinnen!

Wie alles Begann...

1970 traf ein gewisser Farrokh Bulsara auf Brian May und Roger Taylor der Band "Smile". Farrokh überredete die beiden, zusammen eine neue Band zu gründen, etwas Anderes auszuprobieren - ein Mix aus Rock und Operette. Kurz darauf stieß auch John Deacon dazu. Sie nannten sich "Queen".

Der Durchbruch...

Nach ihrem Debütalbum "Queen" 1973 dauerte es 2 Jahre, bis die Band ihren ersten Nummer-1-Hit landete. Mit "Bohemian Rhapsody" wurde die Gruppe weltberühmt und die Karriere der Jungs ging von da an steil bergauf. Mit "We Are The Champions" und "We Will Rock You" erschienen in den darauf folgenden Jahren die erfolgreichsten Songs der Band! 

Der Erfolg...

Die Karriere der Jungs war nicht mehr zu stoppen. Vor allem wurde Queen durch die legendären Konzerte in riesigen Arenen und Stadien wie das Wembley Stadion oder beim "Rock in Rio" Festival unsterblich. Es folgten zahlreiche Nummer-1-Hits. 1981 schrieb Queen für David Bowie den Welthit „Under Pressure“ und auch die Soloprojekte der Bandmitglieder verliefen mehr als erfolgreich.

© 2018 Twentieth Century Fox

Die Geschichte hinter den Songs

Killer Queen

Im Frühjahr 1974 überlegte die Band, wie ihr neuer Hit aussehen und in welche Richtung es musikalisch gehen sollte. Das Problem: die unterschiedlichen Vorstellungen der Bandmitglieder könnten möglicherweise nicht zusammen passen.
Aber Freddie kam schon mit der ersten Idee um die Ecke: "Ich hätte da einen Text. Es geht um eine Nutte. Also um ein Callgirl. Also ein Callgirl mit Stil!" Brian May war wirklich nicht begeistert von der Idee, willigte aber trotzdem ein und ließ Freddie produzieren. Jahre später wird er über den Song sagen: "Dieser Song war der Wendepunkt in unserer Geschichte. Er hat uns zusammengeschweißt."


We will Rock you

29. Mai 1977. Queen beenden ihr Konzert in der Bingley Hall in Stafford. Das Publikum ist mehr als begeistert. Doch anstatt nur zu applaudieren, singt das Publikum plötzlich "You'll Never Walk Alone" für die Band. Für Gitarrist Brian May ein besonderer Moment. Als er später im Bett liegt, denkt er: Ich will einen Song haben, bei dem das Publikum immer Teil ist und mitmachen kann.
Wenige Wochen später nehmen Queen ihren neuen Song auf. In einer alten, verlassen Kirche klatschen und stampfen die vier Bandmitglieder. Das Ganze wiederholen sie unzählige Male und legen dann alle Aufnahme-Spuren übereinander. Jetzt hat die Band den Klang, den sie wollte. "We Will Rock You" klingt nach einem stampfenden und klatschenden Chor von tausenden Fans!


The Show must go on

Oktober 1991. Im Radio läuft zum ersten Mal "The Show Must Go On". Für Freddie, der in seinem Haus im Londoner Stadtteil Kensington sitzt, ist das ein sehr schwerer Moment. Das ist eine ganz besondere Radiopremiere, denn es ist sein letztes Geschenk an sein Publikum. 
Der Song enthält eine eindeutige Botschaft: "Meine Seele ist bemalt wie die Flügel eines Schmetterlings. Märchen von gestern werden erwachsen aber sterben niemals. Ich kann fliegen, mein Freund."
Nur vier Wochen später lässt Freddie Mercury öffentlich erklären, dass er an AIDS leidet. Am nächsten Tag schläft er für immer ein.


© 2018 Twentieth Century Fox

Bohemian Raphsody - Der Film

Die Biografie einer Legende

Der Film "Bohemian Rhapsody" behandelt die Geschichte und das Leben von Freddie Mercury von der Gründung der Band "Queen" bis hin zum Auftritt bei Live Aid 1985. Zum Zeitpunkt des Auftritts war Mercury bereits HIV-positiv. Mit seiner Band lieferte er dort einen der größten Auftritte in der Geschichte der Rock-Musik ab. Der Film wird die wichtigsten Stationen im Leben von Freddie Mercury beleuchten und die Beziehung der Bandmitglieder zueinander darstellen. Der Schauspieler Rami Malek, der dem Sänger tatsächlich sehr ähnlich sieht, wird die Hauptrolle des Farrokh Bulsara verkörpern. Auch Queen-Mitglieder Brian May und Roger Taylor haben als kreative Unterstützung am Film mitgearbeitet.

© 2018 Twentieth Century Fox

Das Gewinnspiel

Queen Biopic "Bohemian Rhapsody" - Hier Tickets gewinnen!

Gewinne hier zwei Tickets für die Premiere des Films "Bohemian Rhapsody" im Cinemaxx an der Liederhalle oder im Cinemaxx im SI-Centrum in Stuttgart. Erlebe einen unvergesslichen Abend mit einer unvergesslichen Band! Lass Dich von Queen begeistern und Dich in die Zeit von "We Will Rock You" und "Killer Queen" zurück versetzen. Jetzt schnell hier eintragen! 

Image CAPTCHA

Bitte die dargestellten Zeichen eintragen.