Hast Du in den 80ern Metal gehört? Dann bist Du ein Spießer!

Hast Du in den 80ern Metal gehört? Dann bist Du ein Spießer!

Forscher von verschiedenen Universitäten der USA haben etwas Unglaubliches herausgefunden. Du hast in Deiner Jugend Metal Musik gehört? Dann bist Du jetzt mit großer Wahrscheinlichkeit ein glücklicher Spießer!

Insgesamt wurden 377 Personen befragt, die in den 80er Jahren mit Metalmusik verbunden waren. Egal ob sie die Musik nur gehört haben oder selbst gemacht haben. Diese Personen sind heute angeblich ausgeglichener, ruhiger und glücklicher als andere Personen, die in ihrer Jugend nichts mit Metal und Rock zu tun hatten. 

Vergessen darf man aber auch nicht, dass viele der Metal-Heads in ihrer Jugend stärker suizid- und selbstverletzungsgefährdet waren. Sie waren auch gewaltbereiter und neigten statistisch gesehen dazu, öfters zur Flasche zu greifen.

Warum sie jetzt aber glücklicher sein sollen als andere ist einfach: Andere Querschnittstudien haben ebenfalls belegt, dass eine Zugehörigkeit zu einer sozial starken Struktur in der Jugend zu einer glücklicheren Zeit im Erwachsenenalter führt. Viele haben die Liebe zu Metal vor dem 30. Lebensjahr abgelegt, andere bleiben dem Metal bis heute treu. Sie gehen aber auch ganz normal mit der Frau einkaufen, in den Urlaub oder auf Demos - Spießer eben. 

Erstellt am 08.06.2019

Aktuelle Meldungen