Waldbrände in Australien: Metallica spenden 750.000 Dollar

Waldbrände in Australien: Metallica spenden 750.000 Dollar

Schon seit Monaten steht Australien in Flammen - und noch immer ist kein Ende in Sicht. Mittlerweile sind mehr als zehn Millionen Hektar abgebrannt. Das entspricht einer Fläche so groß wie Bayern und Baden-Württemberg. Mehr als 200.000 freiwillige Helfer kämpfen momentan gegen die rund 170 Feuer, die auf der Insel noch immer lodern. Das Schicksal der Australier bewegt mittlerweile nicht nur die Menschen vor Ort, sondern die ganze Welt. Immer mehr Stars rufen zu Spenden auf - auch Rockgrößen wie Metallica und Pink. Wir geben Euch einen Überblick über die Situation und verraten Euch, wie Ihr selbst helfen könnt.

Bereits seit Oktober wüten die Feuer in Australien. Das ist an sich nichts Ungewöhnliches - denn Waldbrände gibt es in Australien jedes Jahr, wenn die Temperaturen im Sommer über 40 Grad klettern. Doch dieses Mal erreichen die Feuer eine ganz neue Dimension. Allein im Bundesstaat New South Wales ist mittlerweile eine Fläche so groß wie Belgien abgebrannt. 

In den nächsten Tagen sollen die Temperaturen auf weit über 40 Grad klettern - eine Entspannung der Lage ist also in den nächsten Tagen wohl nicht in Sicht. Unwetter mit starken Windböen könnten die Brände in den nächsten Tagen außerdem weiter verbreiten. Sorge bereitet den Einsatzkräften auch, dass zwei große Buschbrände momentan aufeinander zulaufen. Das könnte ein Riesenfeuer verursachen.

In mehreren Bundesstaaten wurde bereits der Notstand ausgerufen.

Bis jetzt sind 25 Menschen in den Flammen gestorben. Rund 4.000 Menschen sind alleine im Bundesstaat Victoria im Ort Mallacoota auf der Flucht. Viele sind mit Booten auf das Meer gefahren, um sich vor den Flammen zu retten.

Auch viele Tiere werden Opfer von den Flammen. Der WWF Australien schätzt, dass etwa 1,25 Milliarden Tiere direkt oder indirekt durch die Feuer getötet wurden.

Seit Wochen versucht die Feuerwehr gegen die Flammen anzukommen. Viele Brände können nicht ganz gelöscht werden - deshalb werden Sicherheitszonen geschaffen, um größere Feuer zu stabilisieren. Das Wichtigste ist, dass sich jetzt keine großen Feuer zusammenschließen.

Auch das Militär ist im Einsatz und kümmert sich um die Opfer. Viele Menschen haben ihr gesamtes Hab und Gut in den Feuern verloren und sind auf die Hilfe von Freiwilligen und Behörden angewiesen.

Stars spenden hohe Summen

Die Bilder von Tieren und Menschen, die vor den Flammen fliehen, gehen momentan um die ganze Welt. Die Betroffenheit ist groß - deshalben haben schon viele Privatpersonen Spendenkonten eröffnet. Doch auch viele unserer Rockstars spenden hohe Summen.

Pink

Sängerin Pink zeigt sich auf Social Media zutriefst berührt.

Mein Herz ist bei meinen Freunden und meiner Familie in Australien.

Pink

"Ich bin am Boden zerstört", schreibt die Sängerin Pink auf Instagram. Sie spendet einen Betrag von 500.000 Dollar an die örtliche Feuerwehr.

Elton John 

Auch Elton John möchte etwas für die Opfer der Feuer tun. Bei einem Konzert in der Qudos Bank Arena in Sydney mit, dass er eine Million Dollar spenden möchte.

Es gibt Leute da draußen, die ihr Leben verloren haben, als sie versuchten, Häuser zu retten, es gibt Leute, die ihr Leben und ihr Zuhause verloren haben. Und dann ist da die Misere der Tiere und der Verlust ihres Lebensraums, was auf einem wahrhaft biblischen Ausmaß stattfindet. Deshalb werde ich eine Million Dollar spenden. Zu sehen, was hier passiert, bricht mein Herz.

Elton John

Metallica spendet an zwei Organisationen

Auch die harten Jungs von Metallica bekommen bei dem Ausmaß der Katastrophe ein weiches Herz. Deshalb spenden sie insgesamt 750.000 Australische Dollar. Ein Teil ist für die Opfer der Brände bestimmt, der andere soll an die Feuerwehr gehen. Aber damit nicht genug: Die Band ruft ihre Fans auf, ebenfalls Geld zu spenden. Über die Stiftung „All Within My Hands“, also die eigene Organisation der Band, soll noch mehr Geld zusammenkommen.

Wir spenden – zusammen mit unserer Stiftung All Within My Hands – 750.000 Australische Dollar an den NSW Rural Fire Service und die Country Fire Authority in Victoria, um bei den Hilfsaktionen zu helfen. Der NSW Rural Fire Service ist die weltweit größte Organisation der Freiwilligen Feuerwehr, und alle während dieses Notstands gespendeten Gelder werden direkt an Opfer dieser besonders zerstörerischen  Buschfeuer sowie an damit zusammenhängende Dienste geleitet.

Metallica

Wie kannst Du helfen?

Da die Katastrophe vor allem mit dem Klima zu tun hat, kannst Du schon mit kleinen Schritten helfen. Vermeide möglichst viel Plastik, kaufe regionale und saisonale Produkte, laufe lieber oder fahre Fahrrad. Das klingt so einfach - und doch kann es einen großen Effekt haben.

Falls Du auch Geld spenden möchtest, solltest Du das nicht voreilig über privat angelegte Spendenaktionen tun. Hier ist nur schwer nachvollziehbar, wohin die Gelder tatsächlich fließen. Am besten unterstützt Du einheimische Organisationen wie die freiwillige Feuerwehr. Möchtest Du etwas für die Tiere und die Natur tun, kannst Du zum Beispiel den WWF unterstützen.

Erstellt am 08.01.2020

Aktuelle Meldungen