Wolfgang Dietrich tritt als VfB-Präsident zurück!

Wolfgang Dietrich tritt als VfB-Präsident zurück!

Foto: Jeollo von VfB-exklusiv.de Lizenz:CC BY 3.0

Aus "Dietrich raus!" wird Dietrich's Aus

Gestern noch fand die Mitgliederversammlung des VfB Stuttgart statt und endete in einem Chaos. Punkt 6 der Tagesordnung sollte die Abwahl des Präsidenten sein. Doch dazu kam es nicht. Wegen technischer Probleme musste die Versammlung schließlich abgesagt werden und die Fans waren noch mehr in Rage als zuvor. "Dietrich raus!" hallte es durch das Stadion. 

Heute, einen Tag nach der missglückten Mitgliederversammlung, tritt Präsident Wolfgang Dietrich eigenständig zurück. Das gab der 70-Jährige auf seiner offiziellen Facebook-Seite bekannt. Auch der VfB Stuttgart hat dies auf seiner Homepage bestätigt.

Dietrich tritt aus allen Ämtern zurück

Nach der Mitgliederversammlung zeigt sich Dietrich schockiert über die Feindseligkeit der Fans. "Ich kann und will nicht mehr verantwortlich für alles gemacht werden, was beim VfB Stuttgart berechtigt oder unberechtigt nicht gut funktioniert", schreibt er. Dietrich gibt nun nicht nur sein Amt als VfB-Präsident auf. Auch als Aufsichtsratsvorsitzender tritt er zurück.

Schon am gestrigen Abend haben mich das Präsidium, der Vereinsbeirat und der Aufsichtsrat gebeten, in jedem Fall im Amt zu bleiben. [...] Nichtsdestotrotz habe ich mich dazu entschlossen, heute mit sofortiger Wirkung vom Amt des Präsidenten des VfB Stuttgart 1893 e.V., sowie vom Vorsitz des Aufsichtsrats der VfB Stuttgart 1893 AG zurückzutreten.

Wolfgang Dietrich
Ex-VfB-Präsident

Seit 2016 war Dietrich Präsident des Vereins. Wer sein Nachfolger wird, ist noch unklar. 

Erstellt am 15.07.2019