Stuttgart gegen Berlin - Die Relegation beginnt

Stuttgart gegen Berlin - Die Relegation beginnt

Was ist Union Berlin für ein Gegner? 

Union Berlin ist alles andere als ein leichter Gegner. In den letzten Spielen zeigte sich die Union als hartnäckig, kompakt und schwer aus der Ruhe zu bringen. Trainer Nico Willig schätzt die Zweitligisten ebenfalls als sehr stark und dynamisch ein. Sie funktionieren als Gruppe sehr gut. Die Berliner kämpfen wirklich bis zur letzten Sekunde und das Tor ist immer gut verteidigt. Hier wird der bisher eher schwache Sturm der Stuttgarter alles geben müssen!

Es wird spannend

Noch voraussichtlich 180 Minuten - dann ist der Kampf um den Klassenerhalt entschieden. Zwei Spiele hat der VfB, um die verkorkste Saison zu retten. Heute, im Hinspiel der Relegation hat der VfB Heimvorteil. In der Mercedes-Benz Arena wird Stuttgart, Drittletzter in der Tabelle, gegen Union Berlin spielen. Die Berliner stehen auf Platz drei in der 2. Bundesliga.
Das Rückspiel am Montag entscheidet dann endgültig, wer erstklassig wird oder bleibt.

Ein Sieg ist nicht nur sportlich wichtig: 

Das Heimspiel ist mehr als heißbegehrt! Die Tickets waren innerhalb von vier Stunden ausverkauft! Nicht nur die Fans haben hohe Erwartungen an die Schwabenkicker. Nico Willig, Noch-Trainer des VfB, macht in der Pressekonferenz vor dem Spiel klar: Es ist die Pflicht der Spieler, heute gut abzuliefern. 

Im Abstiegsfall bricht dem Verein ein Drittel seines Umsatzes weg. Aber selbst für diesen Worst Case ist man gewappnet, meint VfB-Finanzchef Stefan Heim: Die wichtigen Sponsoren haben bereits signalisiert, dass sie zum VfB stehen - egal, ob erste oder zweite Liga (BILD).


Ist das das Rezept zum Erfolg?

Trainer Willig hat bei seinen beiden Heimspielen jeweils einen Sieg geholt (1:0 gegen Gladbach, 3:0 gegen Wolfsburg). Willig setzt auf den Heimvorteil. Anstatt seine Spieler, wie sonst auch üblich, eine Nacht vor dem Spiel im Hotel übernachten zu lassen, durften sie bei ihren Familien schlafen. Ob das etwas bringt?

Erstellt am 23.05.2019