Menschen völlig von der Rolle - geht uns jetzt das Klopapier aus?

Menschen völlig von der Rolle - geht uns jetzt das Klopapier aus?

Klopapier? Ausverkauft!

Es ist fast so heiß begehrt wie Gold und extrem selten zu finden in diesen Tagen: Klopapier! In vielen Supermärkten in Stuttgart und der Region ist das samtweiche Papier für den Popo schon seit Tagen ausverkauft. Egal ob Kaufland, Rewe, DM oder Rossmann, überall gähnende Leere in den Regalen. Ein Grund für das Internet, sich über dieses Phänomen ausgiebig lustig zu machen! Zum Beispiel in Videos wie diesem hier

Durchfall nur manchmal ein Symptom

Dabei gibt es eigentlich überhaupt keinen Grund, gerade so viel Klopapier zu hamstern. Ja, viele Menschen befinden sich gerade in Quarantäne, das Haus soll man nur noch für wichtige Besorgungen verlassen. Doch der Coronavirus ist nicht zu verwechseln mit dem Norovirus: Durchfall kann als Symptom bei einer Coronaerkrankung durchaus vorkommen, jedoch längst nicht bei jedem Fall und vor allem nicht mit der Heftigkeit, für die man 10 Packungen Klopapier brauchen würde. 

Steht die Krise kurz bevor?

Für viele Deutsche stellt sich jetzt die Frage: steht ein Klopapier-Engpass kurz bevor? Ist das "weiße Gold" bald mehr wert als der Euro? Bezahlen wir demnächst sogar mit dem Papier? Wir klären für Euch die dringendsten Fragen mit einer Frau, die weiß wovon sie spricht. Frau Jung von der Firma Hakle hat heute Morgen mit Hannah Krause und Christian Krack telefoniert.

Geht uns in Deutschland das Toilettenpapier aus?

Frau Jungs ganz klare Antwort: Nein! Die Mitarbeiter ihrer Firma arbeiten gerade 24 Stunden am Tag, um genug Toilettenpapier herzustellen. 

Wir produzieren jeden Tag 1,5 Millionen Rollen Klopapier, auch sonn- und feiertags. Die Rohstoffe gehen uns ebenfalls nicht aus!

Karen Jung
Marketing Hakle

Warum kaufen die Menschen gerade wie verrückt Klopapier?

Für Frau Jung ist das ganz klar: in Krisensituationen besinnen sich Menschen auf ihre natürlichsten Bedürfnisse.

Absolut sichergestellt sein muss: Essen, Trinken und das persönliche Gefühl von Sauberkeit, also ein Minimum an Wohlfühlen. Daher kommt es zu diesen Panikkäufen von Lebensmitteln und Hygieneprodukten. 

Karen Jung
Marketing Hakle

Wann gibt es endlich wieder Klopapier in den Regalen?

Frau Jung kann uns beruhigen: schon bald, wenn wir uns alle etwas mehr zusammenreißen.

Wir liefern jeden Tag 50 voll belandene LKW aus. Aber wenn einzelne Personen Hamsterkäufe tätigen, kommt es eben vor, dass man vor einem leeren Regal steht. Das heißt aber nicht, dass das Produkt nicht mehr produziert werden kann. 

Karen Jung
Marketing Hakle

Das ganze Interview gibt's zum Nachhören hier: 


Erstellt am 18.03.2020

Aktuelle Meldungen