Fröhlichen Vatertag! Das ist erlaubt, das ist verboten

Fröhlichen Vatertag!

Es ist wieder Vatertag und obendrein ist traumhaftes Wetter angesagt. Doch in Zeiten von Corona muss leider auch das Feiertagsprogramm den aktuellen Umständen angepasst werden. Ob Bollerwagen, Kneipentour oder Grillabend – dieses Jahr wird wohl einiges anders. Dennoch gibt es ausreichend Möglichkeiten, sich einen schönen Feiertag zu machen. Wir geben Euch einen Überblick: Was ist erlaubt, was nicht?

Fällt die Bollerwagentour dieses Jahr flach?

Nicht unbedingt. Prinzipiell sind Wanderungen und Spaziergänge natürlich erlaubt – auch mit Bollerwagen. Wichtig sind allerdings wie immer die geltenden Kontaktbeschränkungen. Eine Wanderung mit Personen aus dem eigenen Haushalt sowie einem weiteren Haushalt ist also erlaubt, auch wenn es dann viele Personen sind. Drei Freunde aus verschiedenen Haushalten dürfen sich dagegen nicht in der Öffentlichkeit treffen. Auch wenn man nur mit der eigenen Familie unterwegs ist, empfiehlt es sich, bekannte Ausflugsziele wie den Max-Eyth-See zu meiden.

Kann ich nach der Wanderung im Biergarten einkehren?

Auch das ist seit Montag wieder möglich. Zahlreiche Restaurants und Biergärten haben wieder geöffnet, doch auch hier gelten strikte Regelungen. Eine ausführliche Übersicht, worauf beim Besuch im Biergarten zu achten ist, gibt es hier.

Was ist mit einem Ausflug mit Übernachtung?

Ausflüge in der Umgebung mit anschließender Übernachtung sind ebenfalls mit Einschränkungen möglich. Herbergen, Campingplätze und Wohnmobilstellplätze sind derzeit noch nicht geöffnet. Ferienhäuser kann man allerdings wieder mieten. Wer etwas abenteuerlicher unterwegs ist, kann nach der Wanderung natürlich auch sein Zelt aufstellen (nur nicht auf dem Campingplatz).

Bei dem Wetter: Kann ich mich im See abkühlen?

An einen Besuch im Freibad ist derzeit noch nicht zu denken, denn diese bleiben bis mindestens 5. Juni geschlossen. Wann die Badeseen wieder öffnen ist noch nicht absehbar. Wer sich trotzdem nach einer Abkühlung sehnt, darf immerhin an frei zugänglichen Badestellen ohne offizielle Liegewiese ins Wasser. Die Deutsche Lebens-Rettungs-Gesellschaft (DLRG) warnt jedoch vor dem Schwimmen in Badeseen, da derzeit kein Wachdienst vor Ort ist.

Wie steht es um Freizeitparks und Zoos?

Zoos sind in Baden-Württemberg seit dem 11. Mai wieder geöffnet. Allerdings gibt es auch hier massive Einschränkungen: In der Wilhelma zum Beispiel sind alle Häuser geschlossen und der Besuch ist nur mit Maske erlaubt. Tierparks wie das Esslinger Nymphea oder auch der Ludwigsburger Märchengarten haben ebenfalls wieder geöffnet. Hier lohnt es sich aber, schnell zu sein, denn der Einlass ist auf eine bestimmte Besucherzahl beschränkt. Derzeit noch nicht möglich ist der Besuch im Freizeitpark. Tripsdrill und Co. öffnen erst am 29. Mai wieder ihre Tore.

Fröhlichen Vatertag! Das ist erlaubt, das ist verboten
Erstellt am 21.05.2020

Aktuelle Meldungen