REWE sagt Danke -Supermarkt bucht Kundin 8,5 Milliarden Euro ab!

Huch, was ist denn da passiert?

Hat die gute Frau etwa ganz REWE gekauft?
Angelika aus Bayern staunte nicht schlecht, als sie morgens ihren Kontostand checkte. "REWE sagt Danke! -8.590.000.000,42€" Da hat REWE der zweifachen Mutter einfach mal mehr als 8,5 Mrd. Euro abgebucht! In Worten: acht Milliarden, 590 Millionen Euro und 42 Cent. Minus!

So viel Geld hatte die Frau noch nie auf ihrem Konto gesehen, leider ist es sogar noch Minus. Aber was ist da falsch gelaufen? Angelika selber hatte in dem Supermarkt schon länger nicht mit Karte gezahlt, wie kommen dann diese utopischen Schulden zusammen?
Zur Beruhigung musste Angelika erstmal ihren Vater anrufen, der versuchte, eine logische Erklärung zu finden. "So viel kann man ja nicht einkaufen" meinte er. Ein Telefonat mit Rewe folgte, die aber behaupteten, sie würden von nichts wissen. 

Erst ein Gespräch mit ihrer Bank sorgte für Licht im Dunkeln: ein einfacher Fehler von der Software. Eine Bank-Sprecherin räumte die Schuld ein, erklärte, der Monsterbetrag sei nie wirklich abgebucht worden. Rewe könne wirklich nichts dafür: „Ursache für die fehlerhafte Anzeige des Umsatzes ist die Nutzung einer veralteten Version der Banking-App."

Das Netz aber lacht sich schlapp: "Hast Du etwa REWE gekauft?", " Dir sollten 1% Schmerzensgeld zustehen.", "Prosecco im Angebot?". 
 
 

Aktuelle Meldungen