FAQ: Restaurantbesuch in Corona-Zeiten - Was muss ich beachten?

Restaurants dürfen wieder servieren

In der Gastronomie macht sich große Erleichterung breit: Seit Montag dürfen Restaurants und Cafés im Ländle wieder öffnen. Auch die Kunden freuen sich, denn nach wochenlangem Take-away darf man den Cappuccino nun endlich wieder vor Ort genießen. Ganz so unbeschwert wie gewohnt läuft der Betrieb allerdings noch nicht. Wer sich auf den lang ersehnten Besuch in seinem Lieblingsrestaurant freut, muss einige Regeln beachten. Die wichtigsten Fragen rund um den Restaurantbesuch beantworten wir Euch hier.

Ob es eine Reservierungspflicht gibt, darf das jeweilige Restaurant selbst entscheiden. Deshalb ist es ratsam, sich vor dem Besuch darüber zu informieren. Auch wenn im Restaurant nicht reserviert werden muss, gilt: Es darf nur an Tischen Platz genommen werden, die das Personal den Gästen zuweist.

Restaurants und Cafés gehören zum öffentlichen Raum, es gelten also die selben Regeln wie etwa im Park. Konkret bedeutet das, dass ich mit Personen aus dem eigenen sowie einem weiteren Haushalt ins Restaurant gehen darf.

Nein, das ist nicht immer möglich. Am wichtigsten ist, dass der Mindestabstand von 1,5 Metern zwischen den einzelnen Tischen eingehalten wird. Trotzdem sollte man auf Umarmungen oder Händeschütteln mit der eigenen Begleitung lieber verzichten.

Nein, Kunden sind von der Maskenpflicht ausgenommen. Das Personal dagegen ist verpflichtet, einen Mund-Nasen-Schutz zu tragen. Beim Eintreten ins Restaurant ist es lediglich Pflicht, sich die Hände mit dem bereitgestellten Desinfektionsmittel zu reinigen.

Jeder Gast muss seinen Namen sowie die Adresse oder Telefonnummer hinterlegen. So wird im Ernstfall sichergestellt, dass die Infektionsketten nachvollzogen werden können. Nach vier Wochen müssen die Daten allerdings gelöscht werden.

FAQ: Restaurantbesuch in Corona-Zeiten - Was muss ich beachten?
Erstellt am 19.05.2020

Aktuelle Meldungen