So schützt du dein Haustier vor der extremen Hitze!

So schützt du dein Haustier vor der extremen Hitze!

TIERISCHES WETTER ERFORDERT ABHILFE FÜR UNSERE TIERISCHEN FREUNDE

Im Sommer werden die Tage vom 23.07 bis zum 23.08 als sogeannten "Hundstage" bezeichnet. Das sind die heißesten Tage im Jahr. Nicht nur wir leiden unter der extremen Hitze sondern auch unsere liebsten Tiere. Egal ob Katze oder Hund, Pferd oder Hase - unseren vierbeinigen Freunden macht die Hitze zu schaffen. Wir haben uns informiert wie Du Deinen Tieren bei dieser Affenhitze helfen kannst!

TIPP Nr. 1

Wenn Ihr euch über ein kühles Eis im Sommer freut, dann freuen sich Eure Katzen und Hunde genau so! Einfach einen Luftballon voll mit Leitungswasser füllen und in die Gefriertruhe über Nacht legen! Schon am nächsten Tag habt Ihr eine super erfrischende Überraschung für eure Tiere! 

TIPP Nr. 2

Fahrzeuge sind im Sommer das Gefährlichste für Tiere! Autos werden innerhalb kürzester Zeit zu einem Backofen! Unser Moderator Matthias Zeitler hat das in einem Selbsttest ausprobiert! Innerhalb kürzester Zeit steigt die Temperatur rapide an und wird zu einer echten Gefahr für eure Vierbeiner! Klickt hier und schaut Euch den ganzen Test an! 

So schützt du dein Haustier vor der extremen Hitze!

TIPP Nr. 3

Katze:
Katzen nehmen gerne mal ein Sonnenbad. Wichtig ist, dass man ihnen dannach einen Schattenplatz zur Verfügung stellt. Wasser sollte auch immer bereit stehen. Wenn du einen Stubentiger hast sollte dieser immer Zugang zu kühlen Räumen haben. Futter sollte frühzeitig ausgetauscht werden! 

So schützt du dein Haustier vor der extremen Hitze!

TIPP Nr. 4

Hunde:
Zum Gassi gehen eignet sich hier Morgens und Abends. Wenn Dein Hund gerne badet, dann stelle ihm ein kleines Becken mit Wasser zur Verfügung. Hier gilt auch - Wasser, und Futter regelmäßig wechseln.

So schützt du dein Haustier vor der extremen Hitze!

TIPP Nr. 5

Hamster, Hase und Meerschweinchen: 
Unsere kleinen Nager Freunde sind am empfindlichsten. Schatten ist unentbehrlich für die kleinen Nager. Bitte stellt die Gehege auch nicht vors das Fenster! Die Scheiben wirken wie ein Brennglas! Bitte achtet auch darauf, dass sie keine Häuschen oder Röhren aus Plastik haben! Keramik oder Holz ist hier die bessere Wahl. Ihr könnt auch in Handtücher eingewickelte Kühlakkus in den Stall legen. Das sorgt für zusätzliche Kühlung. 

So schützt du dein Haustier vor der extremen Hitze!

WIR HABEN NACHGEFRAGT

Was machen eigentlich die Tiere in der Wilhelma bei dieser Hitze? Wir haben Tierpflegerin Lara gefragt! Abgekühlt wird ganz klassich mit Schlauch und Wasser. Es wird für ausreichend Schatten gesorgt und die Tiere können sich jederzeit in die kühlen Häuser zurück ziehen.
So wie das Eis am Stiel für uns Menschen ist, so ist die sogenannte Eisbombe das Highlight an einem Zoo-Tag für Tiger, Löwe und Co. Eingefrorenes Blut, Fleisch oder Obst wird als spielerische Abkühlung in die Gehege geworfen. 
Als Tipp für zuhause sagt Lara, dass Hunde und Katzten sehr gerne mit einfachen Eiswürfeln spielen. So können sich die Tiere beschäftigen und abkühlen. 

So schützt du dein Haustier vor der extremen Hitze!
Erstellt am 30.07.2018

Aktuelle Meldungen