Metallica, Nickelback, Alice Cooper - Das sind die Geschichten hinter den Bandnamen!

Metallica, Nickelback, Alice Cooper - Das sind die Geschichten hinter den Bandnamen!

Woher kommt der Bandname?

Wir lieben den Rock und wir lieben unsere Rockbands. Aber sind wir mal ehrlich - wie sind unsere Künstler denn eigentlich auf diese schrägen Kreationen wie "Meat Loaf", "Lynyrd Skynyrd" oder "AC/DC" gekommen? Wir haben dir hier die verrücktesten Geschichten hinter den Bandnamen zusammengeschrieben!

Metallica, Nickelback, Alice Cooper - Das sind die Geschichten hinter den Bandnamen!

Quelle: Ross Halfin

Metallica

Wie gemein! Eine der größten Metal- und Rockbands der Geschichte haben ihren Namen eiskalt geklaut - Von einem Kumpel! Der brauchte 1982 nämlich einen Namen für seine Metal-Zeitschrift und fragte Lars Ulrich um Rat: Ist "Metal Mania" oder "Metallica" der bessere Name dafür? Ulrich antwortete total überzeugt: Metal Mania!

Das tat er nur, weil ihm der Name "Metallica" selber so gut gefiel, dass er ihn später für seine Band benutzte. Hoffen wir mal, dass sein Freund da nicht eingeschnappt war! 

Nickelback

Jeder dachte "Nickelback" ist einfach nur irgendein Name. Wenn man die Geschichte und Bedeutung dahinter kennt, liest er sich plötzlich aber ganz anders. Den Namen hat die Band ihrem Bassisten Mike Kroeger zu verdanken. Der arbeitete vor dem Durchbruch der Band bei Starbucks in Vancouver (Kanada). Dort kostet ein Kaffee meistens 2,95 Dollar oder 4,95 Dollar. Das Wechselgeld für die Kunden betrug demnach meist 5 Cent. Da ein 5-Cent-Stück in den USA und Kanada auch "Nickel" genannt wird, sagte er täglich unzählige Male: "Here's your nickel back". Daraufhin schlug er den Namen "Nickelback" seinem Bruder Chad vor, der zu diesem Zeitpunkt nach einem Bandnamen suchte. Und so hat er ihn gefunden.

Metallica, Nickelback, Alice Cooper - Das sind die Geschichten hinter den Bandnamen!

Quelle: earMusic - Rob Fenn

Alice Cooper

Der Name "Alice Cooper" war ursprünglich nur der Name der Band, in der Sänger Vincent Furnier Mitglied war. Da jeder den Namen mit Leadsänger Furnier verband, nahm er ihn an, als die Band sich auflöste. Was er damals noch nicht wusste: Alice Cooper war der Name eines Mädchens, das in den 1600er Jahren der Hexerei beschuldigt wurde. Eigentlich wollte er einen Namen, der süß und unschuldig klang, um einen Kontrast zu der krassen Bühnenshow zu haben.

Es gibt auch Gerüchte, dass Cooper den Namen von einem Ouija Board hat.

AC/DC

Die Brüder Malcom und Angus Young suchten sehr lange nach dem perfekten Namen für ihre Band. Im Endeffekt kamen sie dann darauf, nachdem ihre Schwester Margaret die Abkürzung AC/DC für Wechselstrom - Gleichstrom auf der Rückseite einer Nähmaschine sah. Sie schlug es den Brüdern als guten Bandname vor und überzeugte sie. Der Begriff soll wohl die raue, kraftvolle Musik der Band und die Liebe zur Musik der Brüder zeigen.

Metallica, Nickelback, Alice Cooper - Das sind die Geschichten hinter den Bandnamen!

Linkin Park

Als Chester Bennington 1998 zur Band kam, lief er in Santa Monica auf dem Weg ins Studio immer am "Lincoln Park" vorbei. Heute heißt der Park zwar nicht mehr so, aber damals gab es einige Parks in ganz Amerika mit diesem Namen. Die Band nahm ihn an und durch den bekannten und beliebten Park-Namen erhielten sie schnell Aufmerksamkeit. 1999 änderte die Band "Lincoln Park" ihren Namen dann in "Linkin Park", da sie sich eine eigene .com-Domain sichern wollten.

The Beatles

Es gibt einige Gerüchte, wie die Beatles auf ihren Namen gekommen sind. Eine davon besagt, dass die Beatles sich aus Verehrung zu Buddy Holly und seiner Band "The Crickets" (Heuschrecken) ähnlich nennen wollten. Beetle heißt auf Englisch Käfer. In einem Interview erzählte John Lennon jedoch mal, dass er eine Vision hatte: Da stand ein Mann auf einer brennenden Torte und habe zu ihm gesagt: "You are Beetles with an A" (Ihr seid Beetles mit einem A). Gut möglich, dass das keine Vision war, sondern Lennon einfach auf einem Drogentrip war.

Metallica, Nickelback, Alice Cooper - Das sind die Geschichten hinter den Bandnamen!

Lynyrd Skynyrd

Die Band "Lynyrd Skynyrd" hieß ursprünglich "The Nobel Five". Der damalige Sportlehrer der Mitglieder schickte die Jungs mehrmals zum Direktor aufgrund ihrer langen Haare - Das war damals in der Kleiderordnung der Schule verboten. Der Name des Sportlehrers war Leonard Skinner. Als die Bandmitglieder die Schule aufgaben, änderten sie ihren Namen in "Leonard Skinnerd". Um damit aber keine Schwierigkeiten zu bekommen, wurde der Name nach und nach abgeändert, bis irgendwann alle Vokale zu "Y" wurden. Ihr Lehrer, Leonard Skinner, starb im September 2010 und die New York Times nannte ihn "den wohl einflussreichsten Sportlehrer der amerikanischen Popkultur".

Meat Loaf

Meat Loafs eigentlicher Name ist Marvin Aday. Wie er zu seinem Künstlernamen kam hat er noch nie ausdrücklich erklärt. Er denkt sich oft andere Geschichten dazu aus. Eine davon besagt, dass sein ehemaliger Football Coach an seiner High School ihn immer Meat Loaf nannte. Eine andere Geschichte von ihm erzählt, dass er durch seinen Vater auf den Namen kam, da dieser bauptete, Marvin sah aus wie "Meat", also Fleisch, als er auf die Welt kam. Meat Loaf ist englisch für Hackbraten oder Fleischklopps. Das Witzige dabei: Marvin Aday ist Vegetarier seit den 80ern.

Metallica, Nickelback, Alice Cooper - Das sind die Geschichten hinter den Bandnamen!

Quelle: s_bukley / Shutterstock.com

Green Day

Der "Grüne Tag" ist übersetzt im kalifornischen Slang ein Tag, den man zu Hause mit kiffen verbringt. Billie Joe Armstrong, Frontman der Band Green Day, schrieb einen Song über seine Erfahrungen mit Gras und nannte ihn "Green Day". Der Name gefiel der Band besser als ihr ursprünglicher und sie benannten sich um, von Sweet Children in Green Day.

The Ramones

Es ist die Band um Joey Ramone, Johnny Ramone, Dee Dee Ramone und Tommy Ramone. Um eines direkt vorweg klarzustellen: Die Bandmitglieder waren nicht miteinander verwandt. Sie hatten zwar alle den gleichen Nachnamen, diese hatten jedoch nichts mit ihren richtigen Namen zu tun. Bassist Colvin (Dee Dee Ramone) hatte die Idee mit den Nachnamen, nachdem er erfahren hatte, dass Paul McCartney in seiner Zeit bei den "Silver Beetles" noch den Pseudonymen Paul Ramon benutzte.

Erstellt am 18.09.2018

Aktuelle Meldungen