Das sind die Sonderwünsche der Stars on Tour

Das sind die Sonderwünsche der Stars on Tour

Das Wunschkonzert der Stars

Viele Stars lassen ihre Berühmtheit und ihr Geld leider wirklich raushängen. Sie sind arrogant, hochnäßig, etepetete und haben die absurdesten Sonderwünsche. Ob es eine bestimmte Raumtemperatur ist, M&M's aber OHNE die braunen Schokolinsen oder besondere Strohhalme für 900 Dollar. Wir haben Euch einige wirklich besondere Wünsche unserer Künstler zuammengestellt, bei denen es Euch die Sprache verschlagen wird. Einmal reich sein, das wär's doch!

Madonna ist wirklich sehr eigen. Die Pop-Queen hat einige sehr interessante Sonderwünsche. Bei einem Konzert muss zum Beispiel immer ein neuer Toilettensitz installiert werden, auf dem nur sie selbst sitzen darf. Außerdem braucht sie ein eigenes Meditationszimmer und ganz besonderes geweihtes Wasser. Sie lässt Möbel aus Zimmer räumen, da sie immer ihre eigenen dabei hat und sie verlangt 20 Telefone und Rosen in weiß und rot, die eine ganz bestimmte Länge haben müssen (6 Inches = 15,24 Zentimeter). Unglaublich!

Schwarz, schwarz und noch mehr schwarz! Der Popstar hat es sehr düster und dunkel geliebt. Sein Zimmer musste schwarze Wände, schwarze Vorhänge, schwarze Kerzen und schwarze Möbel haben. Er soll sogar einmal einen schwarzen M&M-Spender und einen schwarzen Sauerstoffspender verlangt haben. Wollte er da etwa dem selbsternannten "Prince Of Darkness", Ozzy Osbourne, Konkurrenz machen?

Auch die Rolling Stones haben Extrawünsche. Sie brauchen zum Beispiel immer ein Zimmer für ihren Billiardtisch. Außerdem verlangt die Band, dass die Hotelbar nicht schließt, solange sie dort sind. Die Stones wollen einen Wäscheservice und extra Butler rund um die Uhr und geschriebene Anleitungen zu jedem elektronischen Gerät im Zimmer - Da merkt man, dass die Jungs doch nicht mehr die Jüngsten sind.

Er ist strikter Veganer - Deshalb duldet er auf seinem Zimmer keine Ledersofas, kein Fell und auch keine tierischen Nahrungsmittel. Für seine Sicherheit muss vor dem Soundcheck eine Hundestaffel das gesamte Gelände auf Bomben absuchen und jedes Geschenk an ihn und die Band muss einem Sicherheitscheck unterzogen werden. Er mag es außerdem sehr grün im Backstage-Raum: Er braucht sechs Bodenpflanzen, zwei normale Zimmerpflanzen, außerdem "weiße Casablanca-Lilien", weiße und rosa Rosen, ein "Wildblumen-Arrangement" und Freesien - Die mag er besonders.

Auch Steven Tyler von Aerosmith hat seine Prinzipien! Wenn Groupies in seinen jüngeren Jahren an die Garderobentür geklopft haben und er etwas Zweisamkeit genießen wollte, achtete er ganz genau auf die Hygiene! Sein Management musste schauen, dass die weiblichen Fans frisch geduscht waren, wenn sie sich nach oder vor dem Konzert mit ihm "vergnügen" wollten.

Metallica brauchen im Ankleidezimmer unbedingt einen Mülleimer und ein Sofa. Eigentlich selbst verständlich, oder? Sie brauchen jedoch außerdem noch einen "love seat". Schinkenspeck durfte bei jeder Mahlzeit nicht fehlen - Und zwar en masse! Außerdem wollen die Jungs ein warmes Frühstück für 100 Personen mit GANZ VIELEN Früchten, frischem Saft in verschiedenen Geschmacksrichtungen, neun verschiedene Müsli und noch viel mehr!

Bei den Foo Fighters darf es ausschließlich vegetarische Suppe backstage geben. Die Begründung dafür: Fleischsuppe sorgt für Blähungen bei den Rockern. Außerdem wollen die Jungs ihren Umkleideraum mit niemandem teilen, außer mit Supergrass, Oasis und vielleicht Led Zeppelin. Zeitschriften und DVDs dürfen auf dem Zimmer auch nicht fehlen. Eine gute Sache ist aber dabei: Den Foo Fighters ist es wichtig, dass Reste an Suppenküchen und Obdachlosenheime gegeben werden.

Van Halen hat einen ganz besonderen Wunsch: Backstage sollte immer eine Schale mit M&Ms bereit stehen. Was dabei so interessant war: Es durften keine braunen Schokolinsen dabei sein. War das nicht der Fall, durfte die Band auf Kosten des Veranstalters das gesamte Konzert abblasen. Seltsam! Einige Jahre später hat Leadsänger David Lee erklärt, warum: Die Forderung der M&Ms war auf einer Liste mit sehr wichtigen Gesundheits- und Sicherheitsforderungen. Tauchten nun braune M&Ms im Backstageraum auf, konnte sich die Band nicht sicher sein, dass den viel wichtigeren Forderungen Beachtung geschenkt wurde. Das hätte Crew, Band und Fans in Gefahr bringen können.

Auch Rockstar Slash von "Guns N' Roses" hat verrückte Forderungen. Auf einer Tour hat er mal eine eckige Melone, sieben verschiedene Sorten Käse und zwei Tuben Honig, die in der Form eines Bären sein mussten, verlangt.

Bevor Robbie Williams auf Tour geht, schickt er eine 49 Seiten lange Checkliste mit Sonderwünschen raus. Darauf wünscht er zum Beispiel einen Arzt, der 24 Stunden am Tag erreichbar ist, superweiches Klopapier, fusselfreie Badetücher und kein Alkohol auf dem Zimmer! Dafür sollen jedoch 10 Karotten, vier Äpfel und Minz-Kaugummi bereit liegen.

Aktuelle Meldungen