Verschwörungstheorien über die Corona-Pandemie: der Faktencheck

Die Pandemie beherrscht alles

Seit Wochen beherrscht nur ein Thema die Nachrichten und Medien: die Corona-Pandemie. Seit das Virus vor ungefähr zwei Monaten in Deutschland ankam, dreht sich alles nur noch um die neuartige Krankheit. Die Nachrichten berichten mit Sondersendungen über das Corona-Virus, die Politik beschäftigt sich pausenlos mit den Folgen der Pandemie und arbeiten an Kompromiss- und Lösungsansätzen.

Corona-Demonstrationen

Am Anfang der Pandemie löste Corona ein großartiges "Wir-Gefühl" in der Gesellschaft aus. Doch so langsam fängt es langsam an zu brodeln. Immer mehr Menschen hinterfragen die Corona-Maßnahmen, äußern sich kritisch und gehen auf die Straße, um gegen sie zu demonstrieren. 
In München waren vergangene Woche 3000 Menschen auf der Straße, in Nürnberg 2000. Hotspot der Demos ist aber Stuttgart. Vergangene Woche versammelten sich 10.000 Anhänger und demonstrieren für ihre Freiheiten.
Zu Beginn der Pandemie kämpften alle mit Nachbarschafts-Konzerten gegen den Corona-Blues - doch jetzt scheinen immer mehr Menschen eine Verschwörung gegen die Menschheit in der Pandemie zu sehen. Wie kommt es, dass sich die Theorien fast so schnell wie das Virus verbreiten? 

Nicht nur Privatleute stürzen sich auf das neue Thema, sondern auch namhafte Persönlichkeiten aus Film und Fernsehen befeuern die wilden Thesen. Sänger Xavier Naidoo, Schauspieler Til Schweiger oder Tanzcoach Detlef D! Soost haben in den letzten Tagen immer wieder auf sich aufmerksam gemacht, und mischen fleißig bei den Verschwörungstheoretikern mit.. 

Verschwörungstheoretiker als Demo-Redner

Auf der Corona-Demo am vergangenen Samstag trat Verschwörungstheoretiker Ken Jebsen als Hauptredner vor 10.000 Menschen auf. Jebsen beispielsweise ist davon überzeugt, dass die Weltgesundheitsorganisation (WHO) von dem Ehepaar Bill und Melinda Gates gesteuert wird. Doch nur ein kurzer Blick in den Lebenslauf genügt, um an seinen Aussagen zu zweifeln. Jebsen wurde nach einer antisemitischen Äußerung beim öffentlich-rechtlichen Sender rbb gefeuert, verlor seine Radiosendung und gründete einen YouTube-Kanal, auf dem er wilde Theorien über die Menschheit verbreitet. Und die Videos haben Zuschauer! Sein YouTube Kanal hat knapp 500.000 Abonnenten
Krude Verschwörungstheorien bekommen in der Öffentlichkeit eine immer größer werdende Bühne und sind schon lange kein Tabu mehr. Die ehemalige Tagesschau-Sprecherin Eva Hermann wurde 2007 gefeuert, nachdem sie in einem Interview die NS-Familienpolitik verherrlicht hatte. Bis heute postet sie auf ihrem Kanal Theorien über eine mögliche Weltverschwörung. 

Diese Theorien werden nicht mehr nur in irgendeinem Keller gesponnen, sondern in der Gesellschaft diskutiert. Deshalb möchten wir uns die populärsten Theorien anschauen - und ihren Wahrheitsgehalt überprüfen.

 

Verschwörungstheorien über die Corona-Pandemie: der Faktencheck

Wir fragen nach! 

Hannah Krause und Christian Krack vom Morgen wollten den ganzen Theorien mal auf den Grund gehen und haben einen Experten um Rat gebeten. 

Heute Morgen haben sie mit dem Politikwissenschaftler Bernd Hader telefoniert und haben mit ihm über Verschwörungstheoretiker im Bekanntenkreis geredet und woher das eigentlich alles kommt. 

Hader hat klare antworten

Auf die Frage, woher der plötzliche Verschwörungstrend kommt, äußert sich Hader klar - die Menschen haben viel Zeit und sind verunsichert. Sie suchen einfache Antworten, die sie meistens im Internet finden. Also dort, wo jeder seine Informationen und Meinungen teilen kann - egal, ob sie mit Fakten belegbar sind oder nicht. Wenn man Personen in seinem direkten Umfeld hat, die solchen Theorien Glauben schenken, rät Hader ihre Theorien zu hinterfragen. Beispielsweise: wie kann ein einfacher Sänger oder ein Influencer auf YouTube dem mächtigen Konstrukt auf die Spur gekommen sein, ohne Konsequenzen zu tragen? Er rät dazu, den Personen logische Denkansätze zu geben.

 


5 Corona-Verschwörungen ohne Hand und Fuß

Theorie:

Das Virus stammt aus einem Virenlabor in Wuhan oder aus einem Labor in den USA. Wahlweise soll es aus dem "Lugar Centre for Public Health Research" in Georgien stammen. Es ist aber auf jeden Fall eine Biowaffe.

Ist da wirklich was dran?

Diese Theorie wurde hauptsächlich von russischen Medien verbreitet. In Wuhan gibt es ein Labor, dass mit der biologischen Schutzstufe 4 eingestuft ist. Somit ist es das einzige Labor in ganz China, das mit Biostoffen der höchsten Risikogruppe arbeitet. 

Wissenschaftler und Virologen gehen davon aus, dass das Virus von einem sogenannten "Wetmarket" in Wuhan stammt. Auf diesen Märkten werden lebende, exotische Tiere verkauft. Das Virus ist dort von einem Tier auf den Menschen übergesprungen.  

Theorie:

Während alle mit der Eindämmung des Virus beschäftigt sind, arbeiten Geheimgesellschaften daran, eine neue Weltordnung zu erschaffen. Das Finanzsystem wird zusammenbrechen und die Bürgerrechte werden abgeschafft. 

Ist da wirklich was dran?

Seit den 90er Jahren glauben viele Menschen an das Konzept der "Neuen Weltordnung" (NWO). Das Konzept ist beliebt bei Esoterikern, Rechtsradikalen und Verschwörungstheoretikern. Als Feindbild wird hier oft der "Jude" benutzt. In anderen Versionen sollen auch Außerirdische die Menschheit versklaven. Auch die "Reichsbürger" Deutschlands, also die Menschen, die glauben, dass der Deutsche Staat eine GmbH ist, glauben an die neue Weltordnung. 

Das Konzept "NWO" ist mehr eine beliebte Theorie unter Verschwörungstheoretikern, als dass sie wirklich in direkter Verbindung mit Corona steht. Die "Neue Weltordnung" war schon vor der Pandemie da. 

Theorie:

Er wird uns alle unterjochen. Bill Gates, der millionenschwere Microsoft-Gründer, hat um sich herum gierige Geldgeier, die sich schon im Voraus ein Patent auf einen Impfstoff geholt haben. Jetzt wird noch extra viel Panik gemacht, damit sich alle impfen lassen. Mit der Impfung will er dann einen kleinen Mikrochip in die Menschen injizieren, um die Menschheit zu kontrollieren. 

Ist da wirklich was dran?

Erstmal: Eine Corona-Impfpflicht gibt es nicht, weil es noch keinen Impfstoff gibt. Auch, dass Bill Gates Ursache der Pandemie ist nur schwer glaubwürdig.
Die Gerüchte basieren auf Aussagen Gates`, die aus dem Kontext gerissen wurden. Zwar unterstützt das Ehepaar die Forschung an einem Corona-Impfstoff finanziell, haben aber wohl kaum das Ziel und das Interesse die Weltherrschaft zu übernehmen.

Im März äußerte sich Gates dazu, dass irgendwann sogenannte "digitale Zertifikate" Auskunft darüber geben könnten, wer bereits mit dem Virus infiziert worden war. 
Bundesgesundheitsminister Jens Spahn hat ähnliches in einem Gesetzesvorschlag vorgeschlagen: einen Immunitätsausweis. Mit dem Vorschlag beschäftigt sich mittlerweile der Ethikrat.

Theorie:

Das Buch "The Eyes of Darkness" von Dean Koontz aus dem Jahr 1981 erzählt die Geschichte von einer Biowaffe, die in einem Labor in Wuhan entwickelt wurde. Die Waffe ist ein Virus, das später eine Pandemie auslöst. 

Ist da wirklich was dran?

Ja es stimmt, dass in dem Buch "The Eyes of Darkness" von einem Virus die Rede ist, das alle Menschen auslöscht. Achtet man aber auf die Details, ähnelt das Ganze gar nicht mehr der Corona-Pandemie.
In dem Buch heißt die biologische Waffe nicht SARS-CoV-2, sondern „Gorki-400“. In der ursprünglichen englischen Ausgabe, stammt das Virus nämlich aus der russischen Stadt Gorki. Das Virus wurde dort vor den Toren der Stadt (heute: Nischni Nowgorod) entwickelt. In der aktuellen Version des Buches ist aber Wuhan der Ausgangspunkt der Krankheit.
Außerdem löst "Gorki-400" nicht eine Lungenkrankheit aus, sondern ist sofort tödlich - es befällt das Gehirn. 

Theorie:

Matteo Bassetti, ein italienischer Arzt, äußert sich in einem Video zu der Corona-Pandemie. Er sagt, dass es keine Toten hier in den Krankenhäusern Italiens gibt und dass das Virus nur eine leichte Grippe ist.

Ist da wirklich was dran?

Ja, das Video existiert und ja, Bassetti ist ein italienischer Arzt, der in einem Krankenhaus in Genua arbeitet. Das Krankenhaus ist sogar auf Infektionskrankheiten spezialisiert. Das Video ist auch kein Fake - aber auch hier wird wieder ein wichtiges Detail ausgelassen. 
Das Video wurde Ende Februar (am 26.02.2020) aufgenommen. Da hatte die Pandemie Italien noch nicht erreicht. Mittlerweile hat er sogar seine Meinung geändert. (Interview mit dem NDR)

Das ist eine sehr ernste Krankheit. Das ist eine reale Bedrohung, die zum Alptraum wird, wenn man sich nicht vorbereitet

Erstellt am 15.05.2020

Aktuelle Meldungen