Neujahr 2019: Alternativen zum eigenen Feuerwerk an Silvester!

Neujahr 2019: Alternativen zum eigenen Feuerwerk an Silvester!

Heute hat der Verkauf von Böllern begonnen...

Das Feuerwerk an Silvester ist überall umstritten. Ab heute gibt es die Raketen zu kaufen. In vielen Städten ist das Böllern bereits verboten und das zu Recht. Das alljährliche Feuerwerk verursacht nämlich nicht nur Feinstaub, sondern auch Müll und Gift. Wir haben für Euch auf der Königsstraße nachgefragt: 

Für oder Gegen ein Verbot in Innenstädten?


In Stuttgart darf geböllert werden, denn die Stadt konnte ein Verbot nicht durchsetzen. Nur in der Nähe von Krankenhäusern, Kinder- und Altenheimen, Kirchen oder Fachwerkhäusern sind Böller und Raketen strikt verboten. Dieses Jahr gibt es noch eine weitere Neuerung zu Silvester und diese bedeutet schlechte Nachrichten für alle Freunde des Bleigießens. Seit April dieses Jahres ist das Bleigießen in der EU verboten, denn den neuen Grenzwert für Blei in Produkten können die kleinen Blei-Figürchen nicht einhalten. Wir haben Dir hier mehrere Alternativen zu einem eigenen Feuerwerk zusammengeschrieben:

Neujahr 2019: Alternativen zum eigenen Feuerwerk an Silvester!

Alternativen zum eigenen Feuerwerk

Ein eigenes Feuerwerk kann für manche Menschen sehr schön sein. Es ist jedoch auch sehr schlecht für die Umwelt. Deshalb kannst Du dich öffentlichen Neujahrsveranstaltungen anschließen um ein farbenfrohes Feuerwerksmeer zu erleben oder Du begibst Dich auf einen tollen Aussichtspunkt in und um Stuttgart. Die vielen verschiedenen Lichter, die du von dort aus siehst, sind wesentlich schöner als ein Eigenes!

Wenn Du trotzdem nicht auf ein eigenes Feuerwerk verzichten möchtest, schließe Dich am besten in einer großen Gruppe zusammen. Egal ob Freunde, Familie oder Nachbarn: Je mehr desto besser! Denn wenn viele Menschen ein eigenes Feuerwerk zünden, wird die Umwelt weniger verschmutzt als wenn es jeder einzeln macht.

In Italien kamen sie letztes Jahr auf eine ganz besondere Feuerwerks-Idee. Anstatt Böller in die Luft zu schießen, ließen sie Luftballons aufsteigen. Die verwendeten Ballons waren laut offiziellen Angaben biologisch abbaubar und umweltfreundlicher als die klassiche Variante. Trotzdem gibt es auch hierbei einen Nachteil: Die Ballons wurden mit LED-Leuchten betrieben, die natürlich nicht umweltfreundlich sind.

Am Umweltfreundlichsten ist jedoch diese Variante: Überhaupt nicht böllern! Im Internet und im Fernsehen findet man zu Neujahr viele Übertragungen von großen Silvesterpartys. Auf earthtv.com findest Du Feuerwerke aus Sydney, China und der ganzen Welt und auch auf wetter.com kannst Du dir verschiedene Silvesterpartys von überall ansehen.

Neujahr 2019: Alternativen zum eigenen Feuerwerk an Silvester!

Die besten Aussichtspunkte in der Region:

Um an Silvester ein tolles Feuerwerkspektakel beobachten zu können, solltest Du irgendwo hoch hinaus, um über die ganze Stadt blicken zu können. Hier sind einige Orte in der Region, an denen es sich besonders gut ins neue Jahr feiern lässt:

  • Grabkapelle auf dem Württemberg
  • Schloss Solitude
  • Teehaus
  • Monte Scherbelino
  • Karlshöhe
  • Santiago-de-Chile-Platz
  • Burg Teck
  • Hohenstaufen
  • Rechberg
Erstellt am 28.12.2018

Aktuelle Meldungen