Wegen Corona: Die Toten Hosen sagen ihre Tour ersatzlos ab

Schock für alle Hosen-Fans

An diesem Mittwoch müssen alle Rockfans stark sein - die Toten Hosen haben gerade eben ihre für 2020 geplante Tour ersatzlos abgesagt. In einer Mitteilung heißt es, die Tour werde nicht nur verschoben, sondern komplett gestrichen. Grund dafür sind die Auflagen der Behörden wegen des Coronavirus. 

Wir könnten die Tour 2021 nicht so spielen, wie wir sie uns immer vorgestellt haben. Weder logistisch noch von der Besetzung her hätten wir die Konzertreise so umsetzen können, wie das unseren eigenen Ansprüchen genügt.

Nicht nur die Fans sind enttäuscht

Das ist nicht nur ein schwerer Schlag für die Fans - auch die Band ist bitter enttäuscht über die Entscheidung. Schließlich haben die Toten Hosen ihre "Alles ohne Strom" Tour schon lange geplant. Mit einer Big Band durch Europa zu touren, das wäre auch für Campino und Co. eine Prämiere gewesen. 

Erstattung der Ticketpreise beginnt im Juni

Schon ab Mitte Juni sollen die Fans das Geld für bereits gekaufte Tickets zurückbekommen. Ob die Band nocheinmal den Versuch wagen wird, zusammen mit einer Bigband auf Tour zu gehen, steht in den Sternen. Ihr Mitteilung schließen sie mit den Worten "Bleibt gesund und optimistisch. You'll never walk alone".

Erstellt am 20.05.2020

Aktuelle Meldungen