Erinnerungssammlung: Deine Geschichte aus der Rockfabrik Ludwigsburg in einem Buch

Erinnerungssammlung: Deine Geschichte aus der Rockfabrik Ludwigsburg in einem Buch

Die Fans trauern noch immer - Das Ende der Rockfabrik in Ludwigsburg war am Schluss nicht mehr zu verhindern.
Seit Wochen versuchte die Stadt Ludwigsburg gemeinsam mit den Betreibern, die Schließung der Rockfabrik abzuwenden. Allerdings ohne Erfolg, obwohl es zahlreiche Gespräche zwischen beiden Parteien gab. Es wurden alternative Standorte für die Rofa vorgestellt. Doch alles half nichts. 

Grabkerzen und Kränze

Die Abschiedsparty am 31. Dezember war ein voller Erfolg. Die Fans stellten Grabkerzen und Kränze vor den "alten Schuppen" und zeigten somit ihre Trauer. Jeder hat Geschichten zu erzählen. Egal ob Fans, Musiker, Mitarbeiter oder Besitzer. In 36 Jahren kamen so manche Erinnerungen zusammen. Immer noch werden alte Konzertkarten, Bilder von Konzerten oder Discobesuchen In sozialen Netzwerken geteilt.

Mir ist 1983 eine rotierende Glitzerkugel auf den Kopf gefallen. Lag eine Woche im Krankenhaus mit grandioser Gehirnerschütterung. Schmerzensgeld war fair und ich war weiter abrocken dort!

Sissi Gaub
Facebook

Ein Buch von Fans für Fans

Der 52-jährige Ralf Preusker war das erste Mal mit 16 Jahren in der Rockfabrik - an dem Tag, als die Rofa das erste Mal ihre Türen öffnete. Bei seinem letzten Besuch kam der Markgröninger auf eine grandiose Idee - ein Buch. Nicht nur seine Erinnerungen wollte er mit anderen Fans teilen, sondern auch die Erinnerungen und Geschichten dieser. Eigentlich ist er Verwaltungsangestellter im Regierungspräsidium Stuttgart. Nebenbei ist er Verleger des kleinen Verlags Literafreak Press, hat also Erfahrung mit Büchern.

Eine Jury entscheidet

Gesagt, getan. Bereits hunderte Beiträge sind in den nur drei Wochen zusammengekommen. 40 Beiträge sollen es am Schluss allerdings nur werden. Die Aktion läuft noch bis Ende Februar. Dann entscheidet eine fünfköpfige Jury, darunter Mitarbeiter der Rockfabrik, welche Geschichten es tatsächlich schaffen.

Das Buch soll Mitte des Jahres erscheinen. Auch Musiker, die einst in der Rockfabrik spielten, sollen zu Wort kommen.

Du hast auch eine verrückte, traurige oder einzigartige Erinnerung aus den letzten 36 Jahren? Dann reiche sie hier ein und mit etwas Glück erfährt davon bald die ganze Rockerwelt.

Hier mitmachen!
Erstellt am 20.01.2020

Aktuelle Meldungen