Das ist ein Überfall! Ozzy Osbourne erzählt wie der Song "It's a raid" entstanden ist

Das ist ein Überfall!

Der Schockrocker Ozzy Osbourne hat schon diverse komische Sachen erlebt. Er hat so viele Geschichten auf Lager, wahrscheinlich würde er gar nicht mit Erzählen fertig werden..
Aus vielen verrückten Geschichten sind dann aber auch Songs entstanden. So auch der Song "It's a Raid" aus dem neuen Album "Ordinary Man", das Ende Februar 2020 erschienen ist.

Eine Villa in Bel Air und Koks

Ein Erlebnis aus den 70er Jahren hat den ehemaligen Black Sabbath Frontmann zu dem neuen Song inspiriert. Als Ozzy mit seinen Black Sabbath Jungs im Jahr 1974 mitten in den Aufnahmearbeiten zu ihrem Album "Vol. 4" steckte, passierte Ozzy ein kleines Missgeschick.
Ozzy befand sich mit einem guten Kollegen in einem gemieteten Haus in Bel Air. Dass die Band und vor allem Ozzy Koks konsumierte, war bekannt. Im Jahr 1974 gaben die Jungs rund 74.000 Dollar für Kokain aus - das sind 15.000 Dollar mehr, als die Produktion ihrer LP gekostet ha.

An besagtem Abend hatten Ozzy und ein Freund eine große Schüssel Kokain und eine weitere voll mit Gras auf dem Tisch. Der Abend muss gut verlaufen sein - in dem Stadtteil von Los Angeles Bel Air war es laut Ozzy richtig heiß. Er wollte die Klimaanlage anmachen - also stand er auf und ging zur Wand, an der einige Knöpfe waren. Er drückte einen von den Knöpfen - dumm nur, dass dieser Knopf nicht die Klimaanlage betätigte.
Innerhalb weniger Minuten fuhren vier bis fünf Polizeiwagen vor die gemietete Villa.

Bloß keine Verschwendung

Ozzy sah die Streifenwagen und rief laut "It's a raid!" was so viel bedeutet, wie "Das ist ein Überfall!". Da Ozzy und sein Kumpel Drogen im Wert von mehreren hunderten Euro auf dem Tisch liegen hatten, mussten die Beiden schnell reagieren. Sie schnappten sich die Gefäße und schlossen sich im Bad ein. Ozzy war es aber zu teuer, das Kokain einfach die Toilette runterzuspülen.
Er fing also an, so viel Koks wie möglich die Nase hoch zu ziehen. "I had coke coming out my fucking ears!", beschrieb der 71-Jährige. Mit einem eingefrorenen Grinsen stellte er sich dann den Polizisten und klärte die Situation auf. Ozzy war nach der Aktion bestimmt einige Tage schlaflos. 

Andrew Watt, Produzent des neuen Albums, war von der Geschichte begeistert - Ozzy und er produzierten also einen Song. Gesungen wurde er dann von Ozzy und Post Malone, einem amerikanischen Rapper. Mit ihm hat er auch seinen Song "Take what you want" veröffentlicht.

Ozzy Tickets gewinnen!

Ab Montag schicken wir Dich zu den geilsten Rockkonzerten Deutschlands - immer um 7 nach 7! Dann kannst Du Tickets für Ozzy Osbourne, KISS, Iron Maiden und die Toten Hosen gewinnen... 

  Alle Infos

Hier den Song anhören! 

Bitte um dieses Video anzusehen.

Hier erzählt Ozzy von dem Vorfall

Bitte um dieses Video anzusehen.
Erstellt am 29.02.2020

Aktuelle Meldungen