Zum Weltkatzentag - Das sind die rockigsten Katzen!

Zum Weltkatzentag - Das sind die rockigsten Katzen!
Zum Weltkatzentag - Das sind die rockigsten Katzen!
Zum Weltkatzentag - Das sind die rockigsten Katzen!

Heute feiern wir Deine Schmusekatze!

Sie sind unsere kuscheligen, pelzigen Freunde. Sie leben in unserem Haus, schätzen uns und respektieren uns. Nicht umsonst gibt es den Ausdruck "Schmusekatze". Katzen sind stolze, ehrenwerte Tiere, die für ihr Leben gerne spielen. Ohne sie, würde definitiv etwas fehlen. Es gibt Momente, in denen sie auf dem Rücken ausgestreckt auf dem Sofa liegen und Deine ganze Aufmerksamkeit benötigen, denn ihr Herz gehört ganz alleine Dir. Katzen sind eben so richtige Schmuser. Sie haben ihren eigenen Kopf, lassen sich nicht manipulieren oder verbiegen und zeigen einem trotzdem, wie sehr sie Dich lieben. 

Die vierbeinigen Fellknäuel sind einfach zuckersüß, wenn sie tapsig einem Schmetterling hinterher springen oder aber dem eigenen Schwanz nachjagen. Sie sind unheimlich elegante Tiere und: sie sind selbstständig! Mit einer Katze an deiner Seite fühlst du dich nicht mehr einsam, sie spüren wie es dir geht und kuscheln sich in deinen Arm, wenn du eine tröstende Hand brauchst. Katzen sind einfach spitze und genau deshalb feiern wir heute mit Dir den Weltkatzentag, der es allen Katzenliebhabern ermöglicht, seinem Schatz einen ganz besonderen Tag zu bereiten. 

Das sind die Katzenfreaks unter den Stars!

Ed Sheeran

Er ist eine richtiger Katzenliebhaber. Ed Sheeran liebt seine vierbeinigen Freunde sogar so sehr, dass er ihnen jetzt ein eigenes Instagram Profil erstellt hat. Seine beiden Kätzchen Dorito und Calippo haben sogar schon sagenumwobene 290.000 Follower. Die zwei süßen Katzen kann man auf dem Instagram Account beim spielen, schmusen, schlafen oder aber auch in der Badewanne bewundern. Ed ist eben ein richtiger Katzenfreak. Sein ehemaliger Kater "Graham" hatte einen eigenen Twitter Account. Der Sänger hat in einem Interview mit "Entertainment Tonight" sogar erzählt, er nehme verwahrloste Katzen von der Straße mit und gibt ihnen ein neues zu Hause. Ein wahrer Katzenheld!

"Ich neige dazu, halb verhungerte, räudige, streunende Katzen von der Straße aufzunehmen. Ich nehme nicht nur die Süßen. Sie sehen am Ende ziemlich süß aus, sobald man sie ein bisschen sauber gemacht hat."

Ed Sheeran
zu Entertainment Tonight
Zum Weltkatzentag - Das sind die rockigsten Katzen!

Quelle: Instagram @sara.pisanti

Freddie Mercury

Er war komplett in Katzen vernarrt. Freddie Mercury hat Katzen mehr geliebt, als jedes andere Lebewesen. Er hat ihnen sogar mehrere Songs gewidmet, wie zum Beispiel "Bijou" und "Delilah" - welche symbolisieren sollten, wie viel Kraft ihm die Katzen während seiner schweren Krankheit gaben. Auch "All Dead, All Dead" ist über den Tod seiner Lieblingskatze. Er liebte seine pelzigen Schätze sogar so sehr, dass er auf Tour gleich mehrmals zu Hause angerufen hatte, nur um mit seinen Katzen zu sprechen. Zu einem Zeitpunkt wohnte Mercury sogar mit ganzen 10 Katzen zusammen. Sogar nach Freddies Tod, streunerten sie noch durch sein Haus. Den Tag der Katzen hätte er heute sicher mit uns zusammen gefeiert.

Samu Haber

Auch Samu Haber von "Sunrise Avenue" ist ein totaler Katzenliebhaber. Seine Katzen "Mimmi" und "Kisu" sind für ihn sein Ein und Alles. Auf Instagram hat er 2014 die traurige Geschichte geteilt, dass "Mimmi" spurlos verschwunden ist. Gott sei Dank ist sie 2 Wochen später wieder aufgetaucht und wollte prompt mit zu "The Voice Of Germany" - Sie hatte sich nämlich in seinem Koffer verkrochen. Auch auf seinen Reisen lebt Haber seine Liebe zu Katzen aus. So hat er "Miukuri" getroffen, eine Katze mit nur einem Auge und drei Beinen. Danach hat er beschlossen, sich eine Woche lang nicht über sein Leben zu beschweren. Ihm sind Katzen eben auch unendlich wichtig!

Die rockigsten Katzen-Songs!

Cats In The Cradle - Ugly Kid Joe

Jeder gute Rocker kennt diesen Song. Ursprünglich wurde er von Harry Chapin geschrieben und performed. Ugly Kid Joe veröffentlichte 1992 dann ein Cover des Songs, das weltweit bekannt wurde. In dem Lied geht es um eine Familie, einen Sohn und einen Vater. Der Vater hat nicht viel Zeit für seine Familie, da er arbeiten muss um Geld zu verdienen. In dem Lied verwendet Harry Chapin viele Metaphern. So stehen die "Cats in the cradle" für die Familie, die zu Hause ist und "and the silver spoon" soll den Reichtum symbolisieren, den der Vater anschaffen soll. Es geht also nicht direkt um Katzen, aber allein der Titel des Songs hat es verdient hier aufzutauchen.

The Lovecats - The Cure

Wir alle kenne die englische Rockband "The Cure" von Songs wie "Boy Don't Cry" und "Friday I'm In Love". Was viele aber nicht kennen, ist ein ganz besonderes Lied der Band. "The Lovecats" wurd 1983 veröffentlicht. Nicht nur der Titel handelt von Katzen, auch im Musikvideo sind unzählige Katzen zu sehen. Das Lied wurde laut Medienberichten von einer Geschichte inspiriert, bei der jemand Streunerkatzen in einen Sack packt und sie in einem Fluss ertränkt. Robert Smith war so geschockt von dieser grausamen Geschichte, dass er sie nicht mehr aus seinem Kopf bekam und deshalb dieses Lied schrieb.

Aktuelle Meldungen