Happy Birthday Freddie Mercury: Dieser Sänger lässt Ihn wieder leben

Bitte um dieses Video anzusehen.

Heute wäre Freddie Mercurys 74. Geburtstag - und das wollen wir gebührend feiern! 

Sein Leben

Freddie Mercury, der mit bürgerlichem Namen Farrok Bulsara hieß, zählt wohl zu den berühmtesten britischen Rock Musikern der Welt. Er war Gründungsmitglied und Leadsänger von Queen und komponierte für die Band Welthits wie "Bohemian Rhapsody", "Love of my Life", "We Are the Champions" und "Don´t Stop Me Now".

Mercury war Rock-Musiker mit Leib und Seele. Mit seinem exzessiven Lebensstil kostete er nicht nur die Höhen des Erfolgs und Ruhms, sondern auch die Tiefen und Schattenseiten des Lebens als Rockstar aus. 

Seine Krankheit

Am 23. November 1991 schockte die Rock-Legende die Öffentlichkeit mit der Nachricht, dass er an AIDS erkrankt ist. Einen Tag später starb er im Alter von 45 Jahren an den Folgen einer Lungenentzündung.  

Mercurys Tod löste auf der ganzen Welt tiefe Trauer aus. In Erinnerungen und in seiner Musik lebt er weiter. 

Marc Martel lässt ihn wieder leben

Sänger Marc Martel bringt mit seiner Stimme ein Stück Freddie Mercury zurück. Er postet Covers auf seinem YouTube Kanal.

Is this the real life? Is this just fantasy?

Genau das könnte man sich fragen, wenn man Marc Martel singen hört. Ist das Freddie Mercury, der da singt? Oder ist es nur Fantasie? Martels Stimme ist der der Rocklegende beinahe zum Verwechseln ähnlich. Dieser Meinung sind nicht nur Queen-Fans und diverse Vocal-Coaches, sondern auch Queen-Drummer Roger Taylor.  

Martel wuchs in der Provinz Quebec auf. Der Kanadier ist Sänger, Pianist und Gitarrist.  

1999 gründete er mit einigen Freunden die Band Downhere, mit der er mehr als zehn Jahre tourte und in den 2000er Jahren mehrere Alben aufnahm. Dass seine Stimme sich anhört wie die von Freddie Mercury, war dem Sänger nicht bewusst.   

Ich habe 14 Jahre lang meine eigene Musik gespielt und praktisch nach jedem Gig gehört, dass ich wie Freddie klinge. Das hat mir lange nichts gesagt, weil ich überhaupt kein Queen-Fan war.
 

Vor neun Jahren begann seine Story

2011 stellte der Kanadier auf Youtube ein Video mit einer Cover-Version des Queen-Hits "Somebody To Love". In kürzester Zeit hatte es über 30 Millionen Aufrufe. Es folgten weitere Queen-Cover, die bei den Usern Begeisterung auslösen. Besonders sein Cover von "Bohemian Rhapsody ging durch die Decke.  

Für dieses Video bekam er über 40 Millionen Aufrufe. Die Kommentar-Spalte zeigt über 100.000 positiv überraschte Reaktionen wie "Take of the mask Freddie!" - "Freddie nimm die Maske ab!" oder "Wanna attend a Queen's concert? Close your eyes" -  "Willst auf ein Queen Konzert? Schließ deine Augen". 

The Queen Extravaganza und der Queen-Film

Martel weiß sein Talent zu nutzen: Er sang für die von Queen Drummer Roger Taylor ins Leben gerufene Covershow "The Queen Extravaganza" vor. Taylor wollte ihn sofort. Martel spielte für die Covershow in sechs Jahren über 160 Shows.  2017 startete Martel dann seine Eigenproduktion "The Ultimate Queen Celebration" und ging auf weltweite Tournee.  

Und damit nicht genug: Für den biografischen Film "Bohemian Rhapsody", leiht Martel Schauspieler Rami Malek, der Freddie Mercury spielt, für Teile der Gesangsparts seine Stimme und wird für seine Leistung sogar mit einem Golden Globe ausgezeichnet.   

Coronabedingte Absage

Anfang 2020 kam er mit seiner Show "One Vision of Queen" erstmalig nach Deutschland, Österreich und in die Schweiz. Die Tour musste aufgrund von Corona unterbrochen werden. Ab Januar 2022 kehrt der Kanadier mit Nachholterminen zurück. 

Marc Martel nimmt sich Mercurys Worte zu Herzen: "The Show Must Go On"!

Erstellt am 05.09.2020

Aktuelle Meldungen