Tierliebhaber, Grundschullehrer und Rocker - Wusstest Du das schon über Brian May?

Als Gründungsmitglied der Kult-Rockgruppe Queen ist Brian May uns allen ein Begriff. Er ist bekannt für sein unverkennbares Talent im Songwriting, seine Gitarrenriffs und seine musikalische Ader. Dabei ist der Rocker so viel vielschichtiger, als die meisten vielleicht denken.

Hier sind fünf unglaubliche Fakten über Brian May, die Du vielleicht noch nicht wusstest. 

Brian liebt Tiere

Was viele nicht wissen, seine Liebe zu Tieren ist groß. Seit mehr als zehn Jahren setzt sich May intensiv für den Tierschutz ein. 2009 rief er dann die Kampagne "Save Me Trust – Giving Wild Animals A Voice" ins Leben. Die Kampagne unterstützt Füchse, Igel und Dachse. Neben dieser unterstützt er rund 25 weitere Hilfsorganisationen. 

Er selbst ist seit Jahrzehnten Vegetarier. Brian macht sich stark, für das was ihm Wichtig ist.
Aktuell kritisiert er das Gesundheitssystem in Großbritannien. Der Fleischkonsum soll überdacht werden. Dieser stelle für ihn die größte Gefahr für die Menschheit dar.

Brian May hat einen Doktortitel in Astrophysik 

Der weltberühmte Rocker hat nach über 30 Jahren seine Doktorarbeit geschrieben. Und das nur dank einer Fernsehshow. Denn in einem ausgestrahlten Interview verriet er, dass er nie seine Dissertation fertiggestellt hatte. Daraufhin schrieb ihm das Imperial College und bot ihm an, seinen Doktortitel zu vollenden. Was er dann auch mit seiner Doktorarbeit, in der er sich mit Radialgeschwindigkeiten im interplanetaren Staub beschäftigte, auch tat. Und seit 2007 ist er jetzt offiziell Doktor Brian Harold May.

May war ein Jahr Grundschullehrer

Da ihm das Fach Mathematik schon immer gut lag, arbeitete er für ein Jahr als Lehrer in einer Grundschule. Was ihn dabei immer angetrieben hat, waren die Gesichter der Kinder, wenn der Groschen dann doch gefallen ist und sie verstanden haben was er von ihnen will. Schlussendlich hat sich Brian aber dann doch für die Musikkarriere entschieden.

Der Rocker liebt es, sich zu verkleiden 

Das Queen-Mitglied ging früher auf eine reine Jungenschule. Er war in einer Theatergruppe aktiv. Da die Mädchenrollen der Stücke trotzdem zu besetzten waren, hat das oft Brian übernommen und hatte damit auch kein Problem. Aber auch für das Musikvideo von "I Want To Break Free" schlüpfte er in eine Frauenrolle.

Kein Fan von Plektrum, dafür von Münzen

Zum Gitarre spielen benutze er fast nie ein Plektrum, viel lieber nahm er für das Anschlagen der Saiten immer eine Sixpence-Münze. Nachdem diese aber keine Gültigkeit mehr hatte, verbreitete sich die Münze als Glückssymbol in ganz England. Während der ersten Solotour von May und der "Queen+ Paul Rodgers"- Tour verkaufte man diese sogar an den Merch-Ständen.

Tierliebhaber, Grundschullehrer und Rocker - Wusstest Du das schon über Brian May?

Foto: shutterstock.com 

Erstellt am 17.01.2021

Aktuelle Meldungen