Wilhelma erhöht die Preise! Das sind die schönsten Alternativen in der Region

Wilhelma erhöht die Preise! Das sind die schönsten Alternativen in der Region

Tickets werden teurer

Die Wilhelma erhöht ihre Preise und das gleich um bis zu 25%. Ab dem 1.03.2019 müssen Besucher zukünftig für alle Tickets in allen Altersklassen tiefer in die Tasche greifen. Kinderkarten kosten zukünftig nicht mehr 8€ sondern 10€, Familienkarten kosten statt der eigentlichen 40€ dann 48€. Zoo-Chef Thomas Kölpin rechtfertigt diesen rasanten Preisanstieg so: „Unser Ansatz ist, nicht ständig kleine Preiserhöhungen vorzunehmen, sondern lieber die Tarife länger stabil zu halten und dann einen größeren Sprung zu machen.“ Der Verein der Freunde und Förderer der Wilhelma kritisiert den Preisanstieg stark. Mehr als 34.000 Mitglieder zahlen eigentlich gerne für Projekte der Wilhelma, aber es passiert einfach zu wenig, meint Georg Fundel, der Vorstand des Vereins. Neue Projekte werden ständig verschoben und die Wilhelma käme nicht in die Gänge. Geplant ist eine neue Elefantenanlage, ein neuer asiatischer Bereich und Koalabären sollen nach Stuttgart geholt werden. Die Freunde wollen jetzt einen richtigen Plan haben, wann was passieren soll. 

Wenn Ihr nicht die Preise zahlen wollt, haben wir hier für Euch einige Ideen, wie Ihr auch ohne teures Geld raus in die Natur kommt. 

Killesberg

Der Park um den Killesberg bietet große Vielfalt mit großartiger Aussicht! Ein Spaziergag im großzügig gestalteten Park kostet nichts und macht sogar richtig Spaß. Ihr könnt einen Schlenker zu den Flamingos machen oder über den Streichelzoo laufen, der Tiere wie Ziegen, Ponys, Alpacas und Esel beherbergt. 
Der Turm bietet eine wunderschöne Aussicht über den Park und über Teile Stuttgarts. Der Park ist außerdem sehr leicht mit der Bahn zu erreichen. Natürlich ist auch hier alles kostenlos. 

Wilhelma erhöht die Preise! Das sind die schönsten Alternativen in der Region

Chinagarten Stuttgart

Ein kleines Idyll direkt über dem Kessel. Der Garten wurde auf die Initiative des Verschönerungsvereins Stuttgarts angelegt und steht jedem täglich kostenlos zur Verfügung. Kunstvoll gepflasterte Wege, exotische Pflanzen, Figuren, Pavillions und sanfte Wasserläufe laden zum Abschalten ein. Im Garten soll das Wesen der Welt den Menschen näher gebracht werden - Aufgehen und Vergehen, Frühling und Herbst oder auch Gegensätze wie weich und hart. Ihr könnt jeden Tag Neues entdecken - und das kostenlos!

Wilhelma erhöht die Preise! Das sind die schönsten Alternativen in der Region

Haus des Waldes

Ein Naturschauspiel für die Sinne! Das Haus bietet ein einzigartiges Naturerlebnis und unterstützt die Bildung. In der Ausstellung "StadtWaldWelt" gibt es vor allem für die Kleinen viel zu entdecken. Das Gebäude ist extrem lichtdurchflutet und empfängt die Besucher freundlich und offen! Der Walderlebnisweg führt auf 1,3km an spannenden Stationen vorbei, die für Groß und Klein interessant sind. Alle Wege um das Haus sind barrierefrei, also für Kinderwägen, Rollstuhlfahrer und Blinde nutzbar. Eintritt ist kostenlos!

Wilhelma erhöht die Preise! Das sind die schönsten Alternativen in der Region

Aktuelle Meldungen