Horrorcrash auf der A8 bei Kirchheim: 39-Jähriger stirbt an Unfallstelle

Horrorcrash auf der A8 bei Kirchheim: 39-Jähriger stirbt an Unfallstelle
Horrorcrash auf der A8 bei Kirchheim: 39-Jähriger stirbt an Unfallstelle

Fotos: 7aktuell/Daniel Jüptner

Horrorcrash auf A8

Am Montagabend gegen 21 Uhr ereigneten sich schreckliche Szenen auf der A8 Stuttgart Richtung Ulm. Auf der Höhe der Ausfahrt "Kirchheim-Ost" prallte ein Mercedes in einen LKW.

Der 39-jährige Fahrer der Mercedes C-Klasse prallte mit hoher Geschwindigkeit auf das Heck eines Sattelzugs und schob sich darunter. Als der LKW-Fahrer das bemerkte manövrierte er sein Fahrzeug zügig auf die rechte Spur.
Die Retter trafen schon nach kurzer Zeit an dem Unfallort ein, für den Fahrer des weißes Mercedes kam aber leider jede Hilfe zu spät. Sie konnten lediglich den Tod des 39-Jährigen feststellen. Der Fahrer des LKWs erlitt einen Schock.

300 m Trümmer:

Das Auto verkeilte sich unter dem Sattelzug, sodass der LKW-Fahrer das Auto gezwungenermaßen mitschleifte, bis dieser dann zum Stehen gekommen ist.
Zur Bergung des Mercedes mussten zwei Autokräne den Sattelzug anheben, um den Fahrer mithilfe der Flughafenfeuerwehr Stuttgart zu befreien. Die A8 war in Fahrtrichtung München zwischen Kircheim-Ost und Aichelberg bis in die frühen Morgenstunden gesperrt. Es entstand ein Sachschaden von mindestens 80.000 €.

Unfallursache noch unklar:

Es wurde ein Gutachten durch die Staatsanwaltschaft Stuttgart angeordnet zur Untersuchung der Unfallursache.

Erstellt am 01.10.2019

Aktuelle Meldungen