Eberhard verwüstet die Region - hier hat das Sturmtief gewütet

Eberhard wütet durch Deutschland

Sturmtief "Eberard" fegt durchs Ländle und hinterlässt Verwüstung. Am Wochenende hatte die Feuerwehr keine ruhige Minute. In Stuttgart musste die Feuerwehr mindestens 70 Mal ausrücken und umgekippte Bäume, herumfliegende Dachziegel oder umgestürzte Baugerüste aufräumen. Auch der Bahnverkehr war stark beeinträchtigt. Bis heute müssen Bahnkunden deswegen mit Verspätungen und Ausfällen rechnen. Wir haben einen kleinen Überblick über die Einsätze der Feuerwehr und der Polizei.
 

Eberhard verwüstet die Region - hier hat das Sturmtief gewütet

Die Feuerwehr hatte alle Hände voll zu tun!

  • 13.18 Uhr, Backnang: Am Sommerrain sind einige Verkehrszeichen und Baustellenabsperrungen auf die Fahrbahn geweht worden. Der Bauhof nimmt sich der Sache an und räumt die Sachen weg. 
  • 13.48 Uhr, Fellbach-Schmiden: Ein größeres Blechteil droht von einem Hausdach zu fallen. Die Feuerweht rückt mit Drehleiter an und sichert alles.
  • 13.52, Uhr Winnenden: Eine Hinweistafel droht abzubrechen und auf Straße zu fallen. Die Feuerwehr wird gerufen und sichert alles
  • 13.57, Fellbach: Ein Fahrzeug wird vom Wind auf die Fahrbahn geweht. Eine Polizeistreife schiebt das Auto wieder an seinen Platz und sichert es mit Steinen.
  • 14 Uhr, Remshalden: Baustellenabsperrungen und Planen machen sich selbständig
  • 14.15 Uhr, Fellbach: Ein Trampolin fliegt durch die Luft und trifft ein Auto
  • 15 Uhr, Weissach im Tal: Ein Strommast stürzt durch das Sturmtief um. Die Feuerwehr kümmert sich darum. 
  • 15:09 Uhr, Backnang-Maubach: Die Feuerwehr rückt zu einem alten Haus aus, auf das ein Kastanienbaum gestürzt ist. Niemand wurde verletzt, es gibt aber eine größere Bergungsaktion
  • Kurz nach 16 Uhr, Steinheim an der Murr: Eine Birke stürzt auf ein Einfamilienhaus. Der Baum wird Gott sei Dank von der Stromleitung abgefangen. Die 27-jährige Bewohnerin bleibt unverletzt. Zur Sicherheit wird dem betroffenen Haus und einigen umliegenden Häusern der Strom abgestellt und die Straße gesperrt.
  • 16:29 Uhr, Sulzbach/Murr: Das Dach vom Rathaus wird teilweise abgedeckt.
  • 16.54 Uhr, Urbach: Eine Fußgängerin wird von einem herumwirbelnden unbekannten Teil getroffen und schwer verletzt.  
Erstellt am 11.03.2019

Aktuelle Meldungen