Achtung liebe Eltern: Dieser IKEA-Wickeltisch gefährdet Eure Babys!

Babys sollen schon vom Tisch gefallen sein!

Der schwedische Möbelkonzern IKEA bittet seine Kunden um Vorsicht: bei der Kommode und dem Wickeltisch "SUNDVIK" sollen unbedingt die beiliegenden Sicherheitsbeschläge an das Möbelstück montiert werden!

Anscheinend habe sich bei drei Kunden der ausklappbare Teil der Kommode gelöst - und damit die darauf liegenden Kinder in Gefahr gebracht. Deshalb bittet der Möbelkonzern um diese reine Vorsichtsmaßnahme.
Da bei allen drei Vorfällen die Sicherheitsbeschläge jeweils nicht montiert waren, werden IKEA-Kunden gebeten, alle Teile gemäß der Anleitung zu montieren. 

Children's Business Area Manager Emelie Knoeste erklärt: "Sichere Produkte sind bei IKEA immer von höchster Priorität und wir sind sehr erschüttert über die Vorfälle, aber dankbar, dass nach unserem Kenntnisstand die Kinder unversehrt sind. IKEA hat nun Vorsichtsmaßnahmen ergriffen und wird die Produktkommunikation weiter verbessern".

IKEA weiß, dass die Kommode als Wickeltisch benutzt wird. Der aufklappbare Teil der Kommode hat eigentlich einen sehr sinnvollen Zweck! Sobald das Kleinkind trocken ist, kann man den Tiel einfach wieder hochklappen und den Wickeltisch als Kommode benutzen. 

IKEA ist davon überzeugt, dass das Produkt sicher im Gebrauch ist, wenn es gemäß Anleitung genutzt wird. IKEA entschuldigt sich für die Unannehmlichkeiten und dankt allen Kunden für ihr Verständnis. Weitere Informationen unter www.ikea.de oder unter der kostenfreien IKEA Rufnummer 0800-0001041.

Hier geht's zum Produkt:
Erstellt am 30.04.2019

Aktuelle Meldungen