Wer wird Stuttgarts neuer OB? Diese Kandidaten treten zum zweiten Wahlgang an

Wer wird Stuttgarts neuer OB? Diese Kandidaten treten zum zweiten Wahlgang an

Am 8. November konnten die Stuttgarterinnen und Stuttgarter einen neuen Oberbürgermeister oder eine neue Oberbürgermeisterin wählen - doch der erste Wahlgang brachte kein Ergebnis. Ab 20.30 Uhr stand fest: Es muss einen neuen Wahlgang geben. So haben die Stuttgarter gewählt: 

Ergebnis erster Wahlgang

  1. Dr. Frank Nopper 31,8% (69 341 Stimmen)
  2. Veronika Kienzle 17,2% (37 619 Stimmen)
  3. Marian Schreier 15,0% (32 678 Stimmen)
  4. Hannes Rockenbauch 14,0% (30 463 Stimmen)
  5. Martin Körner 9,8% (21 281 Stimmen)

Der CDU-Kandidat Dr. Frank Nopper belegt zwar den ersten Platz, allerdings konnte sich keiner der Kandidaten die absolute Mehrheit der Stimmen (mindestens 50 Prozent) sichern. Aus diesem Grund findet am 29. November ein zweiter Wahlgang statt. 

Bis gestern Abend um 18:00 Uhr konnten die Kandidaten und Kandidatinnen ihre Kandidatur zurückziehen oder sich neu bewerben. Nun hat der Gemeindeausschuss entschieden. Diese neun Kandidaten*innen sind weiterhin im Rennen:

  • Marian Schreier
  • Dr. Frank Nopper
  • Hannes Rockenbauch
  • Friedhild Miller
  • Issam Abdul‐Karim
  • Marco Völker
  • Werner Ressdorf
  • Dr. Ralph Schertlen
  • Michael Ballweg

Zweiter Wahlgang

Das Besondere am zweiten Wahlgang: Der/Die Kandidat*in braucht dieses Mal keine absolute Mehrheit an Stimmen. Wenn ein*e Kandidat*in zum Beispiel 33,0 Prozent der Stimmen erhalten hat und der/die Zweitplatzierte 32,9 Prozent der Stimmen, wird trotzdem der/die Erstplatzierte Stuttgarts neuer Oberbürgermeister. 

Alle Infos zu den Kandidaten
Erstellt am 12.11.2020

Aktuelle Meldungen