Mehrere Razzien in und um Stuttgart - 9 mutmaßliche Drogenhändler festgenommen

Mehrere Razzien in und um Stuttgart - 9 mutmaßliche Drogenhändler festgenommen

Polizei führt mehrere Durchsuchungsaktionen durch

Aufsehen erregte die Polizei bei den Bürgern in und um Stuttgart heute an mehreren Orten. In Steinenbronn und am Stuttgarter Penthouse wurden bewaffnete und mit Sturmhauben bedeckte Beamte sowie Spürhunde gesichtet. Auf Nachfrage von DIE NEUE 107.7 handelte es sich dabei um Durchsuchungsaktionen. Nähere Angaben machte die Polizei zunächst nicht. 

Die Polizei klärt auf:

Mit einem großen Einsatzkommando führte das Polizeipräsidium Stuttgart eine umfangreiche Durchsuchungs- und Festnahmeaktion zur Bekämpfung des Drogenhandels durch. Insgesamt waren knapp 700 Beamte im Einsatz, die 38 Wohn-, Büro- und Gastronomieobjekten in Stuttgart, Böblingen, Esslingen und Waiblingen durchsucht haben. Diese Aktion war das Ergebnis von mehrmonatigen verdeckten Ermittlungen der Kriminalpolizei und des Polizeipräsidiums Stuttgart. Dabei ging es vor allem um den Drogenhandel, Geldwäsche, Schutzgelderpressung und Waffendelikte.

Heute konnten sieben zwischen 22 und 29 Jahre alte Personen wegen bereits bestehender Haftbefehle festgenommen und durch den Haftrichter in Justizvollzugsanstalten eingeliefert werden. Zwei weitere Verdächtige wurden ebenfalls vorläufig festgenommen und sollen dem Haftrichter noch vorgeführt werden.

Was die Beamten beschlagnahmten: größere Menge Kokain, Marihuana, zwei scharfe Schusswaffen mit Munition, weitere Bewaffnungsgegenstände, Pyrotechnik, größere Mengen an Bargeld, diverse hochwertige Armbanduhren und einen Koffer mit Gold von bislang unbekanntem Wert.

 

Erstellt am 07.05.2019

Aktuelle Meldungen