Katzenbaby brutal misshandelt - 1000 Euro Belohnung ausgesetzt

Katzenbaby brutal misshandelt - 1000 Euro Belohnung ausgesetzt
Katzenbaby brutal misshandelt - 1000 Euro Belohnung ausgesetzt

Fotos: Tierheim Stuttgart

Katzenbaby wurde Ohr abgeschnitten

Ein Katzenbaby, das am Donnerstagabend von Passanten in der Nähe des Robert-Bosch-Krankenhauses gefunden wurde, wurde womöglich brutal misshandelt. Das Stuttgarter Tierheim nahm die Kleine auf und taufte sie Ajuna. Wie das Tierheim berichtet, hat ein unbekannter Täter dem Kätzchen nicht nur Hämatome am Rücken zugefügt, sondern ihm auch ein Ohr abgeschnitten! 

Wer hat etwas gesehen?

Jetzt suchen die Mitarbeiter des Stuttgarter Tierheims nach Zeugen. Wer kennt das ca. 4 Wochen alte Kätzchen oder hat etwas gesehen?  

PETA setzt eine Belohung von 1000 Euro  für Hinweise aus

Nicht nur das Tierheim sucht Hinweise zu dem unbekannten Täter. Die Tierrechtsorganisation Peta hat sich jetzt ebenfalls in den Fall eingemischt.

 Bitte helfen Sie mit, diese herzlose Tat aufzuklären. Wir setzen uns dafür ein, dass derartige Täter überführt und zur Rechenschaft gezogen werden. PETA fordert außerdem harte Strafen für Tierquäler, um eine abschreckende Wirkung zu erzielen. Wer wehrlose Tiere aus Spaß quält, der schreckt möglicherweise auch nicht vor Gewalttaten gegenüber Menschen zurück.

Judith Pein
im Namen von PETA

Nach Paragraf 17 des Tierschutzgesetzes ist Tierquälerei kein Kavaliersdelikt, weshalb Peta eine Belohnung von 1000 € ausgesetzt hat.

Infos bitte an das Tierheim:

Email: thl@stuttgart-tierheim.de
Tel.: 0711-656774-0     
Dienstag - Samstag: 09.00 - 12.00 Uhr u. 14.00 - 17.00 Uhr
Im Notfall auch von 18.00 bis 21.00 Uhr und Montag: 14.00 - 17.00 Uhr

oder an PETA direkt:                      

Email: whiatleblower@peta.de
Tel: 0711-8605910
                                  

Erstellt am 24.10.2019

Aktuelle Meldungen