Göppingen: Bei Abitur-Abschlussfahrt infiziert - 18 Reiseteilnehmer stehen unter häuslicher Quarantäne

Nach Busreise positiv auf COVID-19 getestet

Das Schuljahr ist vorbei und viele Abiturienten wollen trotz der globalen Pandemie ihren Abschluss gebührend feiern. Leider haben sich bei einer sogenannten "Abi-Fahrt" in Kroatien mindestens neun Schüler aus dem Raum Göppingen mit dem Coronavirus infiziert

Das Gesundheitsamt teilte mit, dass neun Teilnehmer einer bundesweit organisierten Abschlussreise positiv aus das Virus getestet worden sind. Bei der Reise handelt es sich um eine Busreise, die von einem Party-Veranstalter aus Hamburg organisiert wurde. Das Busunternehmen kommt aus Klön, die Schüler aus Donzdorf.

Häusliche Quarantäne verordnet

Die örtliche Polizeibehörde hat den insgesamt 18 Teilnehmern und Teilnehmerinnen auf Empfehlung des Gesundheitsamts häusliche Quarantäne verordnet. Es soll insgesamt 50 Kontaktpersonen geben. 

Immer mehr Urlaub-Rückkehrer aus den Balkanländern werden positiv auf das Virus getestet. 

Göppingen: Bei Abitur-Abschlussfahrt infiziert - 18 Reiseteilnehmer stehen unter häuslicher Quarantäne
Erstellt am 06.08.2020

Aktuelle Meldungen