Frühling an Deinem Arbeitsplatz

Frühling an Deinem Arbeitsplatz

Geranien - die perfekte Pflanze für Jedermann

Geranien haben völlig zu Unrecht ein altmodisches und omahaftes Image! Dabei sind Geranien eine überraschend vielfältige und vor allem moderne Pflanzengattung. Sie sind extrem robust, pflegeleicht und können bis in den Herbst hinein blühen. Gerade die neueren Züchtungen der Pflanzenschönheit kommen mit ihren zahlreichen Farbtönen und einem beeindruckenden Reichtum an unterschiedlichen Blüten- und Wuchsformen besonders gut an.
Es gibt sie in ganz verschiedenen Varianten und Farben: Rot, Rosa, Gelb, Apricot/Koralle, Violett, Weiß und Schwarz, zweifarbig und gestreift. Das macht sie zum perfekten Bestandteil von tollen Blumenarrangements.  
Im Innenbereich punktet beispielsweise die Edelgeranie besonders, denn sie gilt als die Schönheitskönigin unter den Geranien. Sie fügt sich gut in ein modernes Ambiente ein und bringt mit ihren herrlichen Blüten Farbenpracht ins Haus. Doch auch andere Geranienarten versprühen bei ausreichend Tageslicht Sommerstimmung und gute Laune.

So schön können Geranien sein

Frühling an Deinem Arbeitsplatz
Frühling an Deinem Arbeitsplatz
Frühling an Deinem Arbeitsplatz
Frühling an Deinem Arbeitsplatz

Wenn Ihr Lust habt mal ein bisschen mehr mit den Geranien zu machen, als sie nur in Eure Balkonkästen zu setzen oder in einem Topf auf den Esstisch zu stellen, hat „meineGeranien“ einen ganz besonderen Tipp für einen strahlend schönen Blickfang für Euch: Das sommerlich, farbenfrohe Blumen-Möbelunikat. Der Blumentisch eignet sich perfekt für den Balkon, die Dachterrasse oder Euren Garten und ist mit etwas Geschick ganz einfach nachzubauen.

Ihr benötigt dafür nur einen einfachen Drahtkorbtisch mit abnehmbarer Holzplatte im Industry Look (z.B. der hier: https://amzn.to/2XFnug8), Gartenvlies, Blumenerde, Geranien, Salat, Kräuter und andere Pflanzen nach Wahl, eine Schere und Aludraht.

Schritt 1:
Nehmt zuerst die Tischplatte ab, um den Drahtkorb mit Aludraht vollständig mit Gartenvlies auszukleiden. Anschließend solltet Ihr den unteren Bereich des Korbs mit Blumenerde befüllen. Solltet Ihr Euch für einen sehr großen Körben entschieden haben, könnt Ihr in der Mitte beispielsweise einen Holzklotz platzieren, um so Blumenerde zu sparen.
Tipp: Wenn Ihr die Erde von vornherein mit Langzeitdünger anreichert, erspart Ihr Euch später das regelmäßige Düngen. 

Schritt 2:
Schneidet mit der Schere in die Mitte der Drahtöffnungen Löcher in das Vlies. Zieht die kleinen Öffnungen anschließend vorsichtig mit den Fingern auseinander, um die Wurzelballen der Pflanzen hindurchstecken zu können.

Schritt 3:
Nun könnt Ihr Blume für Blume durch die Öffnung im Vlies stecken und den Drahtkorb so von außen bepflanzen. Schüttelt die Wurzelballen am besten vorher leicht - dadurch verlieren sie überschüssige Erde und sie passen besser durch die Vlieslöcher. Beginnt mit dem Bepflanzen am besten von unten und füllt den Korb schrittweise mit Erde auf, bis er bis obenhin bepflanzt ist.
Tipp: Geranien gedeihen besonders gut, wenn sie ausreichend Platz haben. Der Abstand zur Nachbarpflanze sollte wenigstens 20 Zentimeter betragen.

Schritt 4:
Zum Schluss könnt Ihr die Tischplatte wieder oben auf den Korb legen und fertig ist der blühende Sommergartentisch!
Zum Gießen einfach die Tischplatte abnehmen und von oben bewässern.

Frühling an Deinem Arbeitsplatz
Frühling an Deinem Arbeitsplatz

Vielfalt: 

  • Es gibt Geranien-Sorten, die für uns angenehm nach Zitronen und Orangen duften, aber für Insekten sehr abstoßend riechen und deshalb einen guten Schutz gegen Mücken und Co. bieten
  • Die Blätter und Blüten von bestimmten Geranien können gegessen und zum Verfeinern von Salaten, Tees oder Süßspeisen verwendet werden
  • Einige Sorten sind sogar heilsam und wurden schon von afrikanischen Urvölkern als Medizin verwendet und manche Duftgeranien werden sogar gegen Depressionen eingesetzt
Frühling an Deinem Arbeitsplatz

Wie pflege ich meine Geranien am besten?

Geranien sind besonders robuste Pflanzen und eignen sich daher auch perfekt für Menschen, die keinen grünen Daumen haben.
Dennoch sind ein paar Dinge für die richtige Pflege zu beachten:

  • Geranien brauchen Platz – zwischen zwei Pflanzen sollten immer mindestens 20 Zentimeter Abstand sein
  • Sie stehen gerne geschützt, hell und warm und brauchen ausreichend Nährstoffe – also regelmäßig düngen
  • Entfernt regelmäßig die verblühten Triebe und Blätter, damit Eure Geranien gesund bleiben
  • Richtig und ausreichend gießen